Anbau auf dem Balkon
Balkon Garten anlegen

Erfolgreich einen Balkon-Garten anlegen – Teil 4 meiner Reihe

Werbung

Kannst du in einer Stadt einen eigenen Balkon-Garten anlegen? Ja! Seit ein paar Monaten bepflanze ich sehr erfolgreich unseren Balkon im wunderschönen Berlin. Zwischen Tomaten, Paprika und Co entwickeln sich unsere Kräuter für eine leckere Küche.

In den letzten Tagen war das Wetter echt beschissen! Alle zwei Tage hat es geregnet und die Sonne hat sich nicht blicken lassen. Zum Glück stehen meine Tomaten nicht draußen im Garten. Durch den Regen würden jetzt wohl einige Pflanzen faulen.

Tomaten müssen immer trocken stehen, deswegen stehen die Pflanzen meistens im Gewächshaus. Ein weiterer Pluspunkt für den Anbau auf dem Balkon.

Einen eigenen Balkon-Garten anlegen – Wie entwickeln sich mein Gemüse?
Balkon-Garten anlegen
Ernten und genießen

In meinem letzten Teil, hier geht es zum 3. Teil, habe ich über den Lausbefall berichtet. Das war bis dato auch der einzige Befall von meinen Pflanzen.

Meine Tomatenpflanzen entwickeln sich wirklich prächtig und schmecken sehr gut. Zweimal in der Woche können wir ernten und nicht gerade wenig.

Tomatensalat mit frischen Zwiebeln und eigenen Kräuter, einen Gaumenschmaus.

Desweiteren sind die ersten Paprikas ausgereift und auch der Chilli wurde in der vergangenen Woche probiert.

Der Chilli ist sehr scharf und fand seinen Pflanz im Gulasch, auf unserer letzten Outdoor-Tour. Und ja, Chilli brennt wirklich zweimal 😀 .

Balkon-Garten anlegen
Tomatenpflanzen
Frische Kräuter auf dem Balkon-Garten anlegen

Ich habe in meiner Kräuterecke einige Pflanzen stehen, meinen Schwerpunkt lege ich allerdings auf genau 4 Kräuter. Hier geht es zum Beitrag

Neben Basilikum, Petersilie und Rosmarin wächst bei uns auch Schnittlauch und das seht ergiebig. Ich musste den Schnittlauch auch schon ernten, es war einfach zu viel. Das Meiste ist geschnitten im Tiefkühlfach gelandet.

Mein Salat-Anbau hat begonnen

Ich habe damit begonnen Salat anzubauen. Wir haben noch sehr viele Blumenkästen aus unserer alten Wohnung, diese habe ich für meinen Salat-Anbau verwendet. Die Kästen haben die ideale Höhe und passen in jede Ecke.

Tipp:Pflanzgefäße für deinen Balkon – Jeden Platz nutzen

Der Rucola wächst wie Unkraut und schmeckt sehr intensiv. Lange darf man mit dem Ernten aber nicht warten, da die Blätter mit der Zeit sehr bitter werden.

Balkon-Garten anlegen
Rucola

Ich bin mal gespannt wie sich Feldsalat, Pflücksalat und Kopfsalat entwickeln. Laut Wetterbericht soll in den nächsten Tagen endlich der Sommer zurückkommen, wichtig für meinen Salat.

Balkon-Garten anlegen
Kopfsalat
Balkon-Garten anlegen
Pflücksalat

Welche Erfahrungen hast du mit dem Anbau zu Hause? Oder was denkst du im Allgemeinen über den Anbau auf dem Balkon, lohnt sich das?

Werbung

5 Comments Posted

  1. Ich habe auch Tomaten auf dem Balkon. Das erste Mal übrigens. 😀
    Meine Tochter hatte sie vorgezogen und ich nahm dann einige der kleinen Racker mit zu mir. Sie sind so gut gewachsen, dass sie meine Größe annahmen (172 cm) und ich mit dem ausbeizen gar nicht hinterher kam und es dann aufgab. Wir ernten in der Woche auch 1-2 mal und die Früchte sind ein Hochgenuss. Schoten hatte ich übrigens auch – für meine Enkeltochter zum naschen. Kräuter habe ich Dill, Petersilie, Basilikum und Schnittlauch. Der Bärlauch wollte einfach nicht. 🙁 Erdbeeren tummeln sich bei mir auch. Die Ernte hielt sich aber in Grenzen. War auch nur zum naschen für meine Maus gedacht. Ich hoffe da auf nächstes Jahr. 😀
    Für mich lohnt sich ein Anbau auf jeden Fall. Einmal für meine Maus. Und natürlich für mich. Nichts geht über Quark mit eigenen Kräuter. 🙂
    LG JJacky

  2. Mensch, jetzt hab ich total Lust Tomaten auf meinem Balkon anzupflanzen 🙂 Ich hatte es mal mit Brombeeren versucht, aber leider hat das nicht geklappt – ich werde es aber noch mal versuchen – mit Tomaten vielleicht 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


*