Passives Einkommen aufbauen
jarmoluk / Pixabay

Passives Einkommen aufbauen – 5 Tipps für Prepper

Werbung

Im folgenden Beitrag möchte ich dir beschreiben, wie du als Prepper passives Einkommen aufbauen kannst. Das Preppen ist eine kostspielige Angelegenheit, speziell für die Krisenvorsorge muss man sehr viel Geld ausgeben.

Aktives Einkommen solltest du in der Regel durch deine Hauptarbeitsstelle bekommen. Vielleicht bist du aber auch Vermieter? Dann wäre das ja schon eine Art passives Einkommen.

Ich werde dir zeigen wie du auch bei der Ausführung deiner Vorbereitungen Geld verdienen kannst. Mit einigen Methoden kannst du noch heute ein passives Einkommen aufbauen.


Eigene Pflanzen verkaufen

Meine erste Möglichkeit für passives Einkommen wirst du vielleicht schon praktizieren. Du bereitest dich jedes Frühjahr auf die Pflanzenaufzucht vor und hast sogar ein Gewächshaus? Warum kein Geld verdienen mit den Jungpflanzen.

Verdoppel einfach deine Aufzucht und verkaufe deinen Überschuss an Pflanzen. Eine geeignete Zielgruppe hast du bestimmt schon in deinem Umfeld. Jeder Prepper und Selbstversorger wird gerne bei dir kaufen wollen. Gute Ware aus erster Hand.

Eigene Produkte verkaufen

Die Herstellung von eigenen Produkten ist immer eine schöne Sache. Hier speziell würde ich allerdings nichts herstellen, was ich als Prepper nicht selbst verwenden würde.

Passives Einkommen aufbauen
Paracord Armband

Beispiel: Ich habe einen großen Vorrat an Wachsresten, damit stelle ich mir wasserfeste Wattepads her. Diese Waren habe ich immer in meinen Lagern. Ich produziere einfach etwas mehr und verkaufe den Überschuss, den ich nicht brauche.

Weitere Möglichkeiten:
  • Paracord – Mit der Fallschirmschnurr kann man sehr viele Gegenstände herstellen. Armbänder, Lanyards für Messer und Rucksäcke, Fertigschnüre für den Zeltaufbau, Hundehalsbänder und Leinen.
  • Kienspan verkaufen – Das Gold des Waldes. Einfach mehr im Wald sammeln und verkaufen.

Es gibt noch sehr viele eigene Produkte die man verkaufen kann. Je nach Können, kannst du mit eigenen Produkten gutes Geld verdienen.

WINGONEER Fallschirmschnur Paracord, mit 7 Strängen, 550 lbs, 100 ft – Olive Green Camo

Price: EUR 8,49

4.7 von 5 Sternen (81 customer reviews)

1 used & new available from EUR 8,49

Online einkaufen mit Cashback

Was ist Cashback? Bei Cashback-Einkäufen bekommst du immer einen Teil deiner Ausgaben zurück.

Beispiel: Du kaufst für 100 € Stiefel in einem Portal und bekommst 10 % Cashback. Beim Kauf bezahlst du den vollen Preis und bekommst hinterher deinen Rabatt/Cashback. In unserem Beispiel 10 €.

Durch diese Methode sind größere Rabatte möglich. Der Cashback erfolgt entweder in bar oder mit Punkten. Je mehr Pukte man hat, desto besser wird der Wechselkurs in Echtgeld. Folgende Anbieter kann ich dir empfehlen:

Euroclix
Cashback und Rabatte in über 1200 Online Shops.
  • Kostenlose Anmeldung
  • Cashback mit Punkten
  • Partnerprogramm (werbe neue Mitglieder und du bekommst eine Provision)

Du willst mehr über Euroclix erfahren? Dann empfehle ich dir folgenden Erfahrungsbericht (Hier direkt zum Bericht).

iGraal
Cashback und Rabatte in über 1500 Online Shops. Außerdem warten sehr viele Gutschein-Codes!
  • 5 € Startbonus
  • Kostenlose Anmeldung
  • Cashback erfolgt in bar
  • Partnerprogramm

Für iGraal gibt es auch einen tollen Erfahrungsbericht (Hier geht es zum Beitrag)





Werbung

Clixsense

Beim Anbieter clixsense hast du die Möglichkeiten nebenbei Geld zu verdienen und das ganz bequem von der Couch aus. Dazu meldest du dich kostenlos an und schon kann es losgehen.

In der Regel kann man zwischen 1-3 $ am Tag verdienen, mit wenig Aufwand. Davon kann man natürlich nicht leben. Clixsense kann man auch nicht mit einem gewöhnlichen Nebenjob vergleichen. Passives Einkommen aufbauen, darum geht es in diesem Beitrag.

Der wesentliche Vorteil? Egal zu welcher Zeit, du kannst mit clixsense* Geld verdienen. 2015 habe ich mit dem Anbieter über 300 € verdient und das mit sehr wenig Zeitaufwand.

Du willst alles über den Anbieter erfahren? Lese mehr in meinen Beiträgen über clixsense.

Einen eigenen Blog oder Webseite erstellen

Es steckt wirklich viel Arbeit in einer eigenen Seite, wie du hier auf meiner Webseite sehen kannst 🙂 . Mit einer eigenen Webseite lässt sich Geld verdienen.

Du hast die Möglichkeiten eigene Produkte zu verkaufen und Geld durch Werbung/Anzeigen zu verdienen. Auch Amazon bietet dir ein sehr gutes Partnerprogramm. Teste die neusten Waren und verlinke diese direkt zu Amazon. Bei erfolgreichem Verkauf, erhälst du eine Provision von Amazon.

Solltest du dich für einen Webseitenaufbau interessieren, empfehle ich dir den Beitrag auf meiner 2. Webseite. (Hier geht es zum Beitrag).

Mit deiner Webseite erreichst du mehr Gleichgesinnte und kannst zum Beispiel in einer Artikelserie über ein bestimmtes Thema berichten. In der heutigen Zeit ist eine eigene Webseite keine Zauberei mehr, jeder kann sich im Netz verewigen.


Fazit – Passives Einkommen aufbauen

Gerade in der heutigen Zeit reicht der Hauptjob meistens nicht mehr aus. Jeder wäre froh nebenbei etwas Geld zu verdienen. Ich kann dir nur empfehlen deine Ideen in die Tat umzusetzen. Fang einfach an, lerne aus deinen Fehlern.

Hast du schon Erfahrungen mit passiven Einkommen?

Abonniere meinen Newsletter.
Gratis zu deiner Anmeldung bekommst du mein eBook „66 Gegenstände für dein EDC“ kostenlos dazu.

Werbung

1 Comment Posted

  1. Vielen bleibt mittlerweile tatsächlich nichts anderes übrig, als zusätzlich passives Einkommen zu erzielen, um über die Runden zu kommen. Und die Möglichkeiten dafür sich in jedem Fall vorhanden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


*