schnelle Küche

Schnelle Küche – 5 Rezepte für draußen

Werbung

Ich überlege mir immer vor jeder Tour was ich essen möchte. Ich bin ein Freund der schnellen Küche. Klar gibt es heutzutage eigentlich alles aus der Tüte bzw. aus der Dose, jedoch tendiere ich lieber zu frischen Zutaten.

Gerade wenn man in der Natur unterwegs ist und wenig Kochgeschirr dabei hat, lohnen sich einfache Rezepte. Auch für größere Gruppen kann man schmackhafte Gerichte zaubern.

Heute möchte ich dir meine 5 Rezeptideen für die schnelle Küche zeigen und hoffe du wirst sie in kürze ausprobieren.

Rühreier mit Speck

Ein wirklich einfaches Rezept. Einfach ein paar Eier und guten Speck oder Würstchen.

Zubereitung: Als erstes den Speck schön in der Pfanne braten. Hat der Speck die gewünschte Farbe erreicht, kann man die Eier dazu geben. Jetzt nach belieben würzen.

Achtung: Nicht zu viel Salz bei Speck, dieser hat einen hohen Salzgehalt.

Grüne Bohnen mit Zwiebeln

Das ist mein Lieblingsrezept, man benötigt eigentlich nur zwei Zutaten, einen Topf und Zeit.

Ich bevorzuge die gefrorenen Bohnen aus der Tiefkühlabteilung. Diese gibt es in 500g und 1000g Beutel, ideal für 2-3 Leute.

Zubereitung: Bohnen, Zwiebel und eine Prise Salz in einen Topf mit Öl geben und fertig. Das war es schon 🙂 .





Werbung

Folienkartoffeln mit Quark

Die Kartoffeln kann man schon zu Hause in Alufolie einpacken und direkt im Rucksack verstauen. Jetzt fehlt nur noch Quark.

Kartoffeln direkt in die Glut legen und ab und zu mal drehen. Nach ca 15-20 Minuten sind die Kartoffeln gar.

Käsespätzle

Für Käsespätzle verwende ich gerne die Frischnudeln aus der Kühlung. Diese sind wirklich lecker und perfekt für die schnelle Küche. Für den Käse nehme ich immer Streukäse oder Pizzakäse.

Zubereitung: Die Spätzle werden in Butter leicht angebraten bzw. geschwenkt. Nach ca 10 Minuten gebe ich den Käse dazu und rühre kräftig um.

Zum Schluss noch etwas Pfeffer und Salz.

Hackbällchen mit Brunch-Brotaufstrich

Ok dieses Rezept dauert etwas länger 🙂 . Aber die Zubereitung ist sehr einfach und geht schnell. Du kannst dir die Hackbällchen zu Hause formen oder machst alles direkt an deinem Lager.

Was für Zutaten benötigst du? Frisches Hack, Brunch-Brotaufstrich, Öl und Gewürze und gestückelte Tomaten (aus der Dose).

Zubereitung: Die Hackbällchen im heißen Öl anbraten. Im Anschluss kommen die gestückelten Tomaten und der Brotaufstrich hinzu. Egal welche Sorte du vom Brunch nimmst, sie schmecken in der Kombination alle.

Zum Schluss noch würzen und fertig. Als Beilage empfehle ich dir frisches Brot.


Wie du sehen kannst, kann man mit einfachen Zutaten tolle Rezepte zubereiten. Du benötigst für diese Gerichte nur einen Topf bzw. Pfanne.

Was kochst du am liebsten draußen? Ich freue mich auf dein Rezept.

Abonniere meinen Newsletter.
Gratis zu deiner Anmeldung bekommst du mein eBook „66 Gegenstände für dein EDC“ kostenlos dazu.

Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


*