Stockbrot ohne Hefe
VeraWit / Pixabay

Das Stockbrot – Köstlichkeit am Lagerfeuer

Werbung

Schon in meiner Kindheit war es der Renner an jedem Lagerfeuer, das Stockbrot. Heute möchte ich dir mein Rezept vorstellen, wie man Stockbrot ohne Hefe zubereiten kann.

Doch das Stockbrot ist nicht nur etwas für den Zeltplatz, auch für Grillabende mit Freunden sorgt es immer für Abwechslung. Für Kinder ist es eine wirklich tolle Beschäftigung und es macht richtig Spaß.

Das Rezept ist sehr einfach und auch für die Zubereitung am Lagerfeuer ideal. Alles was du dafür brauchst ist eine Schüssel und ein paar Rezepte.

Stockbrot ohne Hefe – Zutaten für 2 Personen ( davon wird man satt 🙂 )

  • 350g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • eine halbe Prise Salz
  • einen Esslöffel Butter
  • 100ml Milch
  • 1 Ei

Das ist mein Grundrezept für einen einfachen Teig.





Werbung

Welche geschmacklichen Varianten gibt es?

Geschmäcker sind verschieden! Ich mag es gerne süß zum Frühstück und abends am Feuer wird es spezieller. Im folgenden Abschnitt zeige ich dir meine Varianten vom Stockbrot.

Süßes Stockbrot
  • Zucker und Zimt
  • Nutella
  • Honig
Würziges Stockbrot
  • Schinkenwürfel und Streukäse (der einfache Pizzakäse ist Top)
  • Kraüter, Zwiebeln und Knoblauch
  • Gewürfelte Salami
Stockbrot ohne Hefe
Stockbrot über Feuer
Die Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und alles ordentlich durchkneten. Die Milch nach und nach hinzufügen. Nach einer Weile wirst du einen relativ festen Teig haben, das war es schon.

Alles was du jetzt noch brauchst sind ein paar lange Stöcke. Je größer das Feuer, desto länger muss der Stock sein, damit du oder die Kinder sich nicht die Hände verbrennen.

Achte auf Stöcke mit festem Kern!

Als nächstes nimmst du ein Stück Teig und machst daraus eine lange Zeigschlange. Diese wickelst du jetzt wie eine Lakritzschnecke um deinen Stock. Jetzt über das Feuer damit und warten bis der Teig goldbraun ist, FERTIG.

 

 

Fazit

Das Stockbrot ohne Hefe ist einfach immer lecker und neben Bannock eines meiner Lieblingsrezepte.

Im Internet findest du sehr viele Rezeptideen mit Hefe, vielleicht probierst du diese Alternative mal aus. Dann kannst du entscheiden, welche Variante dir eher schmeckt.

 

 

Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


*