Zunder
Alternativer Zunder

Zunder – 6 alternative Möglichkeiten zum Feuer machen

Werbung

Natürlichen Zunder für dein Lagerfeuer findest du in jedem Wald. Heute möchte ich dir alternative Möglichkeiten für deinen Zunder zeigen.

Du kannst dich nicht nur auf eine Quelle verlassen. Nutze verschiedene Möglichkeiten, um ein Feuer zu entfachen. Gerade bei intensiven Wind und Wetter ist es nicht einfach, erfolgreich ein Feuer zu starten. Was nützt dir das richtige Kochset, wenn du kein Feuer hast.

Im nun folgendem Beitrag geben ich dir ein paar Tipps, um dein Feuer-Kit zu erweitern.

Lupe

Vielleicht erinnerst du dich noch an deine Kindheit, wie du mit der Lupe kleine Insekten verbrannt hast. Das hat jedes Kind gemacht 🙂 . Es gibt kleine bis mittelgroße Lupen, diese passen ohne Probleme in dein Feuer-Kit oder dein EDC.

Es gibt sogar Victorinox Taschenmesser mit einer Lupenerweiterung, besser geht es gar nicht. Wer kein Geld für ein neues Messer ausgeben möchte, sollte sich eine kleine Lupe in der Drogerie kaufen.

Nachteil: Lupen funktionieren nur bei gutem Wetter und wenn die Sonne nicht von Wolken bedeckt ist. Leider funktioniert es auch nicht in der Nacht.





Werbung

Tampon

Gibt es in jedem Haushalt einer Frau. Ein wirklich guter Zunder für jeden Bushcrafter. Tampons sind klein und passen in jede noch so kleine Taschen, Feuer-Kit oder EDC.

Vorteil: Jedes Tampon ist wasserdicht in Folie verpackt.

Beim Feuer machen musst du das Tampons aufsäumen, danach kannst du das Tampon mit dem Feuerstahl oder Feuerzeug entzünden. Man sollte schon etwas Reisig oder dünnes Holz zur Hand haben, da das Tampon sehr schnell abbrennt.

Wachszunder selber herstellen

Alles was du benötigst sind Wachsreste, ein Gefäß zum erhitzen und Pads.

Herstellung

Als erstes solltest du dir in einer Drogerie Schmink- oder Abschminkpads besorgen. Nun erhitzt du das Wachs in deinem Gefäß, sehr langsam, bis es flüssig ist. Nach und nach tauchst du kurz die Pads ein und sammelst sie, zur Abkühlung, auf Alufolie. Du kannst sehr viele Zunder auf einmal herstellen.

Vorteil: Durch das Wachs wird die Watte wasserdicht verschlossen.

Zum Feuer machen knickst du das Pad und zündest die Watte an. Für die Entzündung mit einem Feuerstahl, solltest du mit deinem Messer Wachs bis zur Watte abkratzen.

Zunder
Feuer machen

Watte und Vaseline

Du kannst handelsübliche Watte mit Vaseline tränken. Diese brennt sehr lange und lässt sich auch bei schlechtem Wetter entzünden.

Die getränkte Watte kannst du zum Beispiel in einem Zipbeutel transportieren.

Teelicht

Ein Teelicht darf in keiner Ausrüstung fehlen. In jedem Camp ist es die perfekte Lichtquelle. Doch auch als Zunder kann man ein Teelicht nutzen.

Ideal ist für Grubenfeuer. Bereite vorher alles für den Feuer vor. Erst Reisig, dann dünne Äste und dann immer dickere Äste. Bau dir eine Art Zelt oder Pyramide mit deinem Holz, lass genügend Platz für das Teelicht.

Jetzt müsst du nur noch warten bis das Feuer lodert.

Grillanzünder

Grillanzünder gibt es überall zu kaufen. Sie kosten nicht viel und passen in jeden Rucksack.

Die einzelnen Sticks oder Stücke brennen sehr lange und einige zünden auf mit dem Feuerstahl. Probier es einfach aus!


 

Vielleicht hast du noch weitere Beispiele. Ich freu mich auf deine Möglichkeiten.

 

 

Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


*