Ratgeber Zelte reinigen und pflegen – das sollte man über sie wissen

EDC GEAR online
Reinigung von Zelte

Wie sollte man Zelte reinigen?

Viele Menschen lieben die Natur und wollen ihr so nah wie möglich sein. Das geht unter anderem mit Spaziergängen und Wanderungen. Wer auch nachts draußen sein will, der kann auch dieses Vorhaben relativ einfach umsetzen. Direkt unter freiem Himmel zu schlafen ist sicherlich eine Option, wesentlich sicherer und komfortabler ist jedoch der Griff zu einem Zelt.

Die Auswahl ist riesig und eine entscheidende Frage beim Kauf ist, wie viele Personen im Inneren Platz finden sollen. Manche haben außerdem einen Vorbau oder einen Vorraum, zwingend notwendig ist so ein Extra aber nicht. Ein Blick auf die Eigenschaften ist ebenfalls nicht verkehrt.

Einige Modelle sind besonders leicht und andere weisen explizit eine Wasserdichtigkeit auf. Wichtig, wenn der Wetterbericht Regen meldet.

Ein wichtiges Thema ist auch die Langlebigkeit. Wird ein Zelt schlecht behandelt, dann muss schon bald ein neues her. Wird hingegen Wert auf Pflege und Reinigung gelegt, dann steht einem jahrelangen Einsatz nichts im Wege.

Voraussetzung ist aber auch, dass das Zelt regelmäßig imprägniert wird. Nur so kann nämlich die Schutzschicht aufrechterhalten bleiben. Wer es noch nie getan hat beziehungsweise sich näher in diese Thematik einlesen möchte, der findet hinter der folgenden Verlinkung umfangreiche und präzise Anleitungen zum Zelt imprägnieren.

Tipps zum Zeltaufbau

Wie bereits oben erwähnt, gibt der Markt unterschiedliche Ausführungen her. Das heißt, einen universellen Aufbauplan für alle Zelte gibt es nicht. In der Regel sind im Lieferumfang aber immer Stangen dabei, Unterschiede zeigen sich dann aber bei der Anzahl, bei der Positionierung und bei eventuell vorhandenen Schlaufen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Anleitung durchgelesen und gut aufbewahrt wird.

Pflege von Zelte

Profitipp: Das Zelt zu Hause einmal in Ruhe aufbauen. Dann hat man schon ein wenig Übung und tut sich beim „echten“ Aufbau wesentlich leichter.

Der erste Tipp beim Aufbau bezieht sich auf den Platz, auf dem das Zelt stehen soll. Dieser muss nämlich unbedingt sauber beziehungsweise frei von spitzigen Gegenständen (wie Steine und Äste) sein. Andernfalls sind Risse und Beschädigungen am Stoff nicht ausgeschlossen.

Beim zweiten Tipp geht es um eine ruhige und genaue Arbeitsweise. Beim Zeltaufbau müssen keine neuen Zeitrekorde aufgestellt werden, stattdessen sind ein sicherer und stabiler Stand wichtig. Niemand steht gerne mitten in der Nacht auf, um einen lockeren Hering wieder festzumachen.

Nummer drei hat mit der Anzahl der Helfer zu tun. Viele Zelte können problemlos alleine aufgestellt werden, schneller und bequemer ist es jedoch mit einem weiteren Helfer.

Zu guter Letzt spielt auch der Wind eine Rolle. Genauer gesagt sollte der Eingang beim Aufstellen im Windschatten sein.

Tipps fürs zelten
Zelte reinigen und pflegen

Ratgeber: Das richtige Campingzubehör – Meine Checklisten, Tipps und Erfahrungen

Zelte reinigen und pflegen

Um lange Freude am Zelt zu haben, stellen die Pflege und die Reinigung zwei sehr wichtige Punkte da. Bei Schmutz im Innenraum (Grashalme, kleine Steine usw.) kann man einen einfachen Trick anwenden, nämlich auf links drehen, ordentlich ausschütteln und sich wieder über einen sauberen Innenraum freuen.

Bei selbststehenden Zelten können diese auch kurz umgedreht werden. Eine weitere Möglichkeit stellt die Verwendung eines Handsaugers dar.

Den Schmutz an den Außenseiten kann man mit verschiedenen Wegen zu Leibe rücken. Die einfachste Option ist das Zelt aufzustellen und einen Gartenschlauch zu nehmen. Sind einzelne Stellen stärker verdreckt, so können diese mit lauwarmen Wasser, einem weichen Tuch und mit ein wenig Spülmittel (parfümfrei) gereinigt werden. Bei größeren Flächen mach der Einsatz eines Mikrofaser-Waschhandschuhs Sinn.

Reicht die „einfache“ Reinigung nicht aus, dann geht es auf gar keinen Fall mit starkem Schrubben weiter. Dieser Schritt würde nämlich die Beschichtung zerstören. Stattdessen ist die Badewanne/Duschtasse dran, in der das Zelt eingelegt wird. Mit dabei sind dann auch lauwarmes Wasser und ein Waschmittel, das sich für Outdoor-Ausrüstung eignet.

Wichtig: Die Waschmaschine ist ein absolutes No-Go. Auch, wenn die Verlockung groß ist. Außerdem sollte man ein Zelt immer nur trocken verpacken, da es ansonsten zu Schimmel- und Stockflecken kommen kann.

Bestseller Nr. 1
Forceatt Zelt 2 Personen Camping Wasserdicht 3-4 Saison,Ultraleicht Zelte Mit Kleinem Packmaß, Kuppelzelt Sofortiges Aufstellen Für Trekking, Outdoor, Festival*
  • 【LEICHT UND KOMFORTABEL】 Die Innengröße des Forceatt-Campingzeltes beträgt 220 x 130 x 110 cm (86,6 x 51,1 x 43,3 Zoll) und bietet Platz für zwei Personen gleichzeitig. Gleichzeitig hat es eine Packungsgröße von 41 x 14 cm und wiegt 2,58 kg, was Platz spart und leicht zu transportieren ist.
  • 【QUALITÄTSMATERIALIEN】 Das Zeltmaterial besteht aus hochwertiger 75D Polyesterfaser und winddichter 7001 Aluminiumstange. Wasserdicht und winddicht. Gleichzeitig verbessert das geschweißte Bodendesign den Boden des Rucksacks. Vier Windseile können hinzugefügt werden, um sicherzustellen, dass das Zelt stärker im Wind ist.
  • 【PROFESSIONELLES DESIGN】 Im Zelt befinden sich zwei D-förmige Türen. Das äußere Konto hat zwei Vorräume. Der obere Teil des Zeltes hat ein großes Gitterfenster und zwei Deckenöffnungen, um die Luft strömen zu lassen. Das hochdichte Micro-Mesh-Gewebe kann Mücken wirksam verhindern. Eindringen und Gerüche entfernen.
  • 【SCHNELLES EINRICHTEN UND ENTFERNEN】 Sparen Sie wertvolle Zeit und Mühe. Unsere Zelte lassen sich schnell auf- und abbauen. Es dauert nur 3 Minuten, um einen perfekten persönlichen Raum zu erhalten. Und es kann in weniger als 2 Minuten zerlegt werden, wodurch die Probleme der traditionellen Campingferien beseitigt werden.
Bestseller Nr. 2
Coleman 205111 Zelt Coastline 3 Personen mit Wohnbereich grün*
  • Kompaktes drei-Personen-Tunnelzelt: Mit geräumigem Vorraum für separate Wohn- und Schlafmöglichkeit; Ideal für aktive Camper und Wochenendtrips
  • Gut durchdachtes Campingzelt mit funktionalen Extras: Einfach aufzubauen; Hochflexible, leichte Fiberglas-Stangen halten selbst starkem Wind Stand; Zwei Ventilationsklappen, Innentaschen, integrierter Kabelschlitz
  • 100% wasserdichtes Zelt: 3000 mm Wassersäule in Kombination mit abgeklebten Nähten und vollständig eingenähter Bodenplane, absolut wasserdicht
  • Praktischer Vorraum: Bietet zusätzlichen Stauraum zum Aufbewahren von Ausrüstung oder schlammigen Stiefeln; Drei große Eingänge für maximale Belüftung
SaleBestseller Nr. 3
Grand Canyon CARDOVA 1 - Tunnelzelt für 1-2 Personen | Ultra-leicht, wasserdicht, kleines Packmaß | Zelt für Trekking, Camping, Outdoor | Capulet Olive (Grün)*
  • 🚩 CARDOVA 1: Stabiles 1 bis 2-Personen Tunnelzelt - Packmaß Ø13 x 56 cm / Gewicht 2200 g / Wassersäule 3000 mm (wasserdicht)
  • 🚩 Konstruktion mit einer Stange - Schnelles Aufstellen, auch bei schlechtem Wetter - Das Innenzelt kann separat aufgestellt werden
  • 🚩 Sie können sich abkühlen oder mit Blick auf die Sterne schlafen - Innenzelt komplett aus Mesh - Toller Ausblick und ein angenehmes Klima, schützt vor Insekten
  • 🚩 Leichte Materialien und Komponenten - Sie haben weniger zu tragen oder können mehr Ausrüstung mitnehmen - Plane und Boden mit PU-Beschichtung, versiegelte Nähte - Sie bleiben trocken, egal wie stark es auch regnen mag

Werbung

Deshalb ist eine Imprägnierung bei Zelten so wichtig

Die Imprägnierung bei Zelten kann als dünne Schutzschicht an der Außenhaut beschrieben werden. Sie ist wie ein Schutzschild gegen diverse Umwelteinflüsse (Schmutz, Sonne, Wasser usw.). Mit der Zeit verflüchtigt sich die dünne Schutzschicht allerdings, sodass neu imprägniert werden muss. Pflicht ist es natürlich keine, man verlängert damit aber die Lebensdauer.

Letzte Aktualisierung am 2.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*