Urban Wastelands – Urban Exploring & Urban Survival im Interview

Urban Wastelands – Urban Exploring & Urban Survival Steffen und Jörg

Meine Interview-Serie über Deutsche YouTuber wird immer beliebter. Jede Menge Anfragen und Vorschläge für neue Kanäle erreichen mich wöchentlich. Ohne euch, die Community, wäre das Projekt nicht möglich 🙂 .

Bitte verzeiht mir, wenn es mit der Veröffentlichung etwas länger dauert, teilweise komme ich gar nicht hinterher 😀 .

Heute waren 2 interessante Charaktere bei mir zu Gast. Viel Spaß beim Lesen.

Urban Wastelands im Interview

Wir sind Steffen (32) und Jörg (30) vom Youtube Kanal „Urban Wastelands – Urban Exploring & Urban Survival“. Wir kommen beide aus Pirna, dass im schönen Sachsen liegt und sind schon seit über 10 Jahren miteinander befreundet.

Beruflich sind wir ganz verschieden aufgestellt. Jörg ist gelernter Rettungsassistent und Soldat bei der Bundeswehr. Steffen hingegen ist Work-a-holic als Mechatroniker, selbstständiger Feuertänzer und Sani im Katastrophenschutz.

Seit 2016 fröhnen wir beide der Erkundung von Lost Places, also alles was von der Zivilisation vergessen, aufgegeben oder zurückgelassen worden ist. Wir beschäftigen uns aber auch mit Urban Survival, Bushcraft und Prepping und auch das Thema „Zombieapokalypse“ hält ab und an etwas Einzug bei uns.

Urban Wastelands – Lost Place
Urban Wastelands – Lost Place
Eure YouTube Geschichte – Wie hat alles begonnen?

Gute Frage… Wir waren im Januar 2017 mal wieder auf einer Erkundungstour durch einen Lost Place. Eigentlich wollten wir nur fotografieren. Die angrenzende Fabrikhalle war aber so weitläufig, dass wir das Ganze dann mit der Gopro gefilmt haben.

Wie es der Zufall wollte, war Steffen für seine Feuertanzgruppe noch auf der Suche nach einer passenden Fotolocation, die zum Thema Endzeit passt und wollte das Ganze nur für seine Recherche festhalten. Wenig später entstand aus diesem Material unser erstes Video, da wir die Idee für einen YouTube Kanal schon länger im Sinn hatten.

Gesagt getan und seitdem sind Action Cams und Spiegelreflex auf jeder Tour unsere Begleiter.

Welche Themen findet man eurem Kanal?

Anfangs drehte sich auf unserem Kanal zunächst alles rund um Lost Places und Urban Exploring. Mittlerweile setzen wir uns aber auch viel mit dem Thema Urban-Survival auseinander, da wir sowohl durch Beruf als auch Ehrenamt gelernt haben, dass gute Vorbereitung auf potentielle Probleme im urbanen Raum den Alltag deutlich angenehmer gestalten kann.

Weiterhin beschäftigen wir uns noch mit etwas Bushcraft, stellen unsere Ausrüstung vor, sowie das Thema Tactical First Aid, also taktischer Erste Hilfe und demonstrieren die Anwendung sowohl von militärischen als auch zivilen Erste Hilfe Materialien.

Neben all diesen Themen gibt es natürlich auch mal den ein oder anderen verrückten Selbstversuch zur Zombieabwehr oder auch Anleitungen wie man zum Beispiel einen Holzvergaser oder einen Wasserfilter selbst bauen kann.

Eure Top 5 Gegenstände

Das gestaltet sich bei uns beiden je nach Tour immer etwas unterschiedlich, da jeder von uns beiden seine persönlichen Favouriten hat.

Jörgs Favouriten sind ganz klar First Aid Kit, Messer, Feuerstahl, Kompass und Paracord. In Steffens EDC Rucksack befinden sich dahingegen Gegenstände wie Taschenlampe, Funkgeräte, Feldflasche+Becher, Kocher und ebenfalls eine Erste Hilfe Ausrüstung die auf keiner Tour fehlen dürfen, egal ob beim Bushcraften oder Lost Place Tour.

Jetzt wird es interessant! Was habt ihr für ein Messer dabei?

Ok, die Frage ist kompliziert. Je nach Anwendung haben wir verschiedene Messer die wir gern nutzen. Zum Kochen am Lagerfeuer nutzen wir gern das Moramesser mit integriertem Feuerstahl. Ideal zum Feuer starten und anschließend kann man die Kochzutaten gleich schneiden.

Alternativ nutzen wir aber auch gern die Messer der Opinel Serie. Nichts geht über guten Kohlenstoffstahl, der lange scharf bleibt.

Geht es um das Thema Batoning oder grobe Arbeiten nutzen wir gern unser Elite Force EF709, zu dem es auf unserem Kanal auch ein Review gibt. Wie man sieht haben wir also nicht nur EIN Lieblingsmesser, sondern gleich Mehrere. Frei nach dem Motto >Äxte und Messer< gehen immer.

Vorstellung des Elite Force EF709

Welche Rucksäcke haben Urban Wastelands dabei?

 Aktuell nutzen wir auf unseren Urbex Touren oder Tagestouren gern den Rush 24 von 5.11 und das Essential Pack plus Tac Pouch 7 von Tasmanian Tiger da wir uns gern auf das Wesentliche an Ausrüstung beschränken wollen.

Sind wir etwas länger unterwegs nutzen wir gern den Rush 72 von 5.11 oder auch gern den guten alten Bundeswehr Rucksack.

Urban Wastelands – Holzvergaser

Kochen und Verpflegung – Was habt ihr beide dabei, wie kocht ihr?

Im EDC haben wir immer unseren kleinen ESBIT Kocher inklusive Brennstofftabletten, sowie Feldflasche und Feldflaschenbecher einstecken. Ideal um sich auf einer Urbex Tour etwas Wasser für einen Tee oder eine Tütensuppe warm zu machen.

Ansonsten bevorzugen wir auf unseren Outdoor-Touren oder Road-Trips rustikales Kochen über dem Lagerfeuer oder alternativ über dem Holzvergaser (Wolfyok), falls kein Lagerfeuer möglich ist, schon allein weil Holz als Brennstoff nahezu überall verfügbar ist.

Je nach Gericht kommt dabei entweder unser Kochtopf von Tatonka oder die gute alte gußeiserne Bratpfanne zum Einsatz. Natürlich darf dann das gute alte Bundeswehrbesteck auch nicht fehlen.

Outdoornahrung Teuer vs. Günstig – Urban Wastelands

Eigentlich stehen wir beide total auf Pizza und Pasta. Doch in Sachen Outdoor Küche kommt uns grundsätzlich kein Fertigessen in den Topf, da wir uns sowohl die Zeit als auch den Spaß am Kochen nicht nehmen lassen wollen – Fertig kann ja jeder!

Unser Lieblingsessen ist dabei ganz klar Rührei mit Speck oder eine urige Pfanne mit Knacker, Knoblauch, Zwiebeln, gebackenen Bohnen und Schawarma, einem israelischen Kebapgewürz.

Dazu gibts dann meist Pita oder Fladenbrot. Wir haben auch schon mal die Fertignahrung von Trek n Eat und Travel Lunch ausprobiert, jedoch würden wir darauf nur im Bugout Bag oder einer Tour setzen, wo wir minimalistisch unterwegs sein wollen.

Was benutzt Urban Wastelands um ein Feuer zu starten?

Ganz klarer Fall… Feuerstahl, Birkenrinde oder auch gern Kienspan. Wo wäre denn sonst der Spaß beim Survival 😉

Hängematte, Tarp oder Zelt?

Wenn wir draußen unterwegs sind bevorzugen wir ein einfaches Setup mit Tarp, Bodenplane, Isomatte und Schlafsack.

Der Vorteil liegt klar auf der Hand, da man dafür ua. auch einfache Baumarktplanen nutzen kann. In Sachen Schlafkomfort nutzen wir gern die BW Schlafsäcke von Carinthia und für den Rücken aufblasbare Isomatten.

Urban Wastelands – Outdoor_kochen

Lustige Einblicke

Wir haben einmal den verrückten Versuch gestartet ein Lagerfeuer mit Thermit zu entzünden. Dabei ist uns beim ersten Versuch das aufgeschichtete Feuer regelrecht um die Ohren geflogen. Natürlich hatten wir Feuerlöscher, Löschdecken, Schutzbrille und Kevlarhandschuhe dabei.

Urban Wastelands – Thermit

Ansonsten haben wir nur Outtakes und lustige Momente. Lange Rede wenig Sinn, wer die geballte Ladung davon sehen möchte, sollte sich unsere Outtakes Videoreihe anschauen. Aber richtige Unfälle sind uns bisher zum Glück noch keine passiert.

Gab es schon einmal gefährliche Situationen?

Bisher sind wir von Unwettern, Tierangriffen oder ähnlichen Unfällen verschont geblieben. Die einzige Gefahr mit der wir uns mehrfach auseinander setzen mussten sind ganz klar Zombies!!!

Social Media von Urban Wastelands 

Was haben wir in Zukunft auf dem Kanal Urban Wastelands zu erwarten?

Für 2018 haben wir uns vor allem das Ziel gesteckt uns mehr mit dem Thema Bushcraft, sowie dem Bau eines Bushcraft-Lagers auseinander zu setzen. Außerdem wollen wir uns auch Themen wie Klettersport und Outdoor Touren widmen und werden natürlich auch wieder auf Lost Place Touren unterwegs sein.

Wir werden weiter unsere Ausrüstung vorstellen und wollen auch mehr auf den Bereich Prepping mit eingehen. Ideen haben wir wirklich noch eine ganze Menge, bisher lassen halt unsere Jobs nur wenig Raum dafür und natürlich darf das Privatleben und unsere Freundinnen auch nicht zu kurz kommen.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*