Vorstellung: Ratel und Zilla Olight Taschenmesser – EDC tauglich?

Olight Klappmesser

Kann Olight Taschenmesser bauen?

Im folgenden Beitrag möchte ich euch die neuen Olight Taschenmesser vorstellen. Beide Klappmesser wurden mir für mein Review kostenlos zur Verfügung gestellt.

Robust und auffällig – das Olight Ratel Taschenmesser in Blau

Ein klappbares Taschenmesser bei sich zu haben führt nicht nur zu einem besseren Sicherheitsgefühl, sondern es kann einem auch aus brenzligen Situationen helfen. Bei Outdooraktivitäten ist es sowieso Pflicht, aber auch im Alltag macht es Sinn.

Man weiß nämlich bekanntlich nie, was einen erwartet. Die Auswahl an entsprechenden Modellen ist riesig, ein beliebter Hersteller ist Olight.

Dessen Sortiment gibt unter anderem das Ratel-Taschenmesser* her, wobei es sich hier um ein klappbares Modell handelt. Ein Hingucker ist in jedem Fall die blaue Lackierung, die aus der Masse hervorsticht und einen neidischen Blick von anderen hervorruft. Natürlich muss man die Auffälligkeit auch mögen, andernfalls ist eine dezentere Farbe besser geeignet.

Flipper Taschenmesser
Olight Ratel Taschenmesser

 

Die blauen Griffschalen vom Olight Ratel Taschenmesser sind aus G10 gefertigt. Sie sehen daher nicht nur gut aus, sondern sie sind aufgrund des Materials auch resistent gegen Wasser und sehr stabil.

Es stimmt aber auch die Klinge, die aus 154CM Edelstahl gefertigt wurde. Das macht sie robust und Rost hat ebenfalls keine Chance. Letzteres ist eine äußerst wichtige Eigenschaft, denn Rost beeinflusst die Schnittleistung negativ und wirklich schön schaut es auch nicht aus.

Eigenschaften – Olight Ratel Taschenmesser

Die Materialstärke der Klinge beläuft sich auf bis zu 3 mm. Die Länge wiederum liegt bei 81,3 mm. Um auch gleich bei Zahlen zu bleiben: Der Griff ist 108,8 mm lang, 17,78 mm breit und 26,4 mm im Durchmesser. Ausgeklappt ist das Ratel 190,1 mm lang, zusammengeklappt sind es 108,8 mm. Mit 112,2 g ist es außerdem sehr leicht und fällt beim Tragen kaum auf.

Klappmesser Olight
Liner Lock Verriegelung

Das Klappmesser von Olight schaut aber nicht nur gut und modern aus, sondern man hat bei der Entwicklung auch mitgedacht. So gibt es zum Beispiel für den Zeigefinger eine Einkerbung und das Konzept beruht darauf, dass auch härtere Materialien ohne Schäden durchtrennt werden können.

Aufgrund des außergewöhnlichen Designs der Klinge kann man sich das aber auch schon irgendwie denken. Ganz ohne entsprechende Erwähnung geht es aber auch nicht, denn man will schließlich sein neues Messer kennen und im Hinterkopf wissen, dass es auch für härtere Materialien ausgelegt ist.

EDC tauglich?

Zu guter Letzt geht es noch kurz um den Transport. Dieser fällt aufgrund der Länge im zugeklappten Zustand sehr leicht aus, außerdem muss das Olight Ratel Taschenmesser nicht zwingend in der Hosentasche oder im Rucksack transportiert werden.

EDC Klappmesser von Olight
Deep Carry Pocketclip

Schaut man nämlich genauer hin, dann wird einem ein schwarzer Pocketclip an der Seite auffallen. Mit ihm kann das klappbare Taschenmesser von Olight bequem am Gürtel oder an einer ähnlichen Stelle getragen werden. Grenzen gibt es bei diesem Thema keine, sodass der Fantasie freien Lauf gelassen werden kann.

Zum Lieferumfang gehört eine passende Messertasche und ein Coin, der wirklich schön geworden ist.

Das Olight Ratel Taschenmesser im Olight-Store*

 

Olight Coin
inklusive Coin
Taschenmesser von Olight
Weiterleitung zum Shop – Werbung*

Olight Zilla Taschenmesser – das etwas größere Taschenmesser

Jeder Mensch hat unterschiedliche Hände. Sind sie klein, dann sollte auch das Taschenmesser entsprechend kompakt sein. Sind sie wiederum etwas größer, dann kann gerne zu einem etwas größeren Taschenmesser gegriffen werden.

Für den ersten Fall wäre das Ratel-Taschenmesser von Olight passend, für den zweiten Fall bietet sich das Zilla-Modell* an. Hierbei handelt es sich dann tatsächlich um ein dominanteres Messer, das jedoch auch seine Vorteile hat.

Klappmesser Olight
Olight Zilla Taschenmesser

Olight Messer

Olight Zilla Taschenmesser – Eigenschaften

Vorne beginnend, verfügt das Zilla über eine 88,5 mm lange Klinge. Diese ist bis zu 3 mm dick und besteht aus 154CM Edelstahl. Auffällig ist die recht hohe Klinge, die auch ein eindeutiges Unterscheidungsmerkmal gegenüber dem Ratel-Modell darstellt.

Die Gesamtlänge des Allrounders liegt bei 212,5 mm. Bei der Länge der Klinge sind es wie erwähnt 88,5 mm und die Klingenhöhe beträgt an der breitesten Stelle 41,9 mm. Der Griff ist bei der Einkerbung für den Zeigefinger 23,37 mm hoch, am höchsten Punkt sind es wiederum 27,5 mm.

Klappmesser mit Liner Lock Verriegelung
Liner Lock Verriegelung

Bei der Breite des Griffs sind es 18,4 mm, wobei in diesem Fall der Pocketclip, der an der Seite montiert ist, bereits berücksichtigt ist. Mit 151,8 g ist das Zilla-Taschenmesser kein Fliegengewicht, diese Tatsache ist vor dem Kauf zu berücksichtigen.

Schönes kompaktes Taschenmesser

Außerdem zieht sich die sehr scharfe Schneide nach vorne hin nach oben.

Das Einsatzgebiet des Taschenmessers ist vielseitig und bezieht sich sowohl auf den Alltag als auch auf diverse Outdooraktivitäten. Sei es Camping, Wandern oder die Jagd. Besonders optimiert ist die Klinge für Schneideaufgaben.

Geht es nach hinten, dann warten die beiden G10-Griffschalen. Sie sorgen für sicheren Halt, sind äußerst stabil und auch Wasser kann ihnen nichts anhaben. Dazu gibt es eine große Aussparung, die für den Zeigefinger gedacht ist und den Halt noch einmal deutlich verbessert. Auch am Klingenrücken finden sich feine Einkerbungen. Die grüne Lackierung der Schalen macht das Zilla-Messer unauffällig.

G10 Griffschalen
Deep Carry Pocketclip

Was steckt drin im Olight Taschenmesser?

Für das Ausklappen der Schneide wurde bei dem Olight Zilla Taschenmesser* ein Flipper integriert. Dieser Vorgang geht schnell und sehr leicht über die Bühne. Natürlich wurde in diesem Zusammenhang auch die Sicherheit nicht vergessen, genauer gesagt sorgt eine robuste Sperrfeder für eine sichere Verriegelung.

Für den Zusammenbau des Olight-Taschenmessers kommen diverse Einzelteile zum Einsatz. Das beginnt bei der Klinge, geht über eine Stop-Pin und ein Kugellager ist ebenfalls verbaut.

Mit dabei sind aber auch eine Achshülse, Abstandshalter, T6-Schrauben, T8-Schrauben, zwei Edelstahlplatinen, zwei G10-Griffschalen und ein Pocketclip. Von außen betrachtet fällt es gar nicht so sehr auf, wie viel eigentlich im Zilla-Messer drinnen steckt.

Oilght Coins
inklusive Coin
Direkt zum Shop – Werbung*

Olight Taschenmesser – mein Fazit zu beiden Messern

Mein Favorit ist ganz klar das Zilla. Die wuchtige Klinge gefällt mir einfach! Außerdem habe ich große Hände und auch vom Griffgefühl ist das Olight Zilla Taschenmesser meine Nummer 1.

Versteht mich bitte nicht falsch, auch das Ratel mit seiner blauen Farbe ist optisch ein Highlight. Allerdings mag ich einfach keine Messer mit Tantoklinge, auch diesmal bin ich nicht so richtig warm geworden mit dieser Art von Klingenform.

Bei beiden Messer handelt es sich um sogenannte „Flipper“, beide Klappmesser lassen sich sehr einfach mit einer Hand öffnen. Das bedeutet leider auch, dass die Messer nicht 42a konform sind und nicht in der Öffentlichkeit mitgeführt werden dürfen.

Ich mag einfach Messer, diese gehören zu meinem Alltag dazu. Sollte ich mal wieder eine Kontrolle erleben dürfen, muss ich es halt leider abgeben.

Wie gefallen euch die beiden neuen Olight Taschenmesser?

Besuche mich auf YouTube

EDC Ausrüstung Videos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*