7 Axt-Fähigkeiten für Bushcraft, die du können solltest

Bushcraft und Outdoor

Bushcraft ist ein relativ neues und aufregendes Gebiet, aber es ist schwierig, ohne Erfahrung oder Wissen bei null anzufangen. Besonders was den Umgang mit schwerem Werkzeug – wie einer Axt – angeht, sind viele Menschen unbeholfen. Vielleicht geht es dir auch so?

Aber alles, was du benötigst, ist eine gute Anleitung, etwas Übung und die richtige Ausrüstung.

Daher habe ich diesen Bushcraft-Ratgeber zu den Axt-Fähigkeiten erstellt.

Es ist genau das, was du benötigst, um das Beste aus deinem Bushcraft-Abenteuer herauszuholen – ein  Leitfaden, der dir hilft, endlich deine Axt-Fähigkeiten zu schärfen.

1. Bäume fällen mit der Axt

Das Fällen eines Baumes mit einer Axt ist eine der ältesten, aber nützlichsten Bushcraft-Techniken.

Eine, die dir in einem Überlebensszenario immens helfen kann. Und wenn du ein absoluter Anfänger bist, wird es dir helfen, deine Technik im Umgang mit der Axt zu verbessern.

Es gibt viele Gründe, warum ein Baum gefällt werden muss.

Er kann krank sein, durch einen Sturm irreparable Schäden erlitten haben oder du hast Lust auf selbst gefälltes Holz für dein nächstes Holzbearbeitungsprojekt oder dein Bushcraft-Camp.

Wenn du unerfahren bist, empfehle ich dir, mit kleineren Bäumen zu beginnen (einer deiner Arme sollte vollständig um den Stamm gehen), bevor du dich an dickeren Bäumen versuchst.

Der Vorbereitungsteil

Bevor du dir die Axt schnappst und wie Rambo auf den Baum zugehst, nimm dir etwas Zeit, um ihn zu inspizieren.

Wie ist die natürliche Neigung des Baumes? Es ist immer sicherer, den Baum in diese Richtung fallen zu lassen. Gehe einfach vom Baum weg und beobachte ihn aus zwei verschiedenen Winkeln, um die Neigung zu bestimmen.

Dadurch siehst du, ob du Hindernisse aus dem Weg räumen musst, auf die er fallen wird – oder ob du Spezialwerkzeuge benötigst, um ihn in eine andere, sicherere Richtung zu bringen.

Prüfe auch die Windrichtung. Sie könnte Probleme bereiten, wenn der Baum fällt.

Untersuche den Baum auch auf Anzeichen von Fäulnis oder Infektion. Ist das Holz verfärbt oder aufgequollen? Wenn ja, dann könnte er viel früher fallen, als du es erwartest.

Schneide alle Äste mindestens bis auf Schulterhöhe ab, die sich lösen könnten, wenn du anfängst, den Baum zu fällen. Stelle sicher, dass du auch kleine Äste entfernst, da sie dich möglicherweise verletzen können.

Überprüfe dann deinen Schwungradius. Dieser muss von allem frei sein, sogar von einem kleinen Zweig.

Ein freier Weg hilft dabei, einen Fehlschlag und Ablenkungen zu vermeiden, die versehentlich deinen großen Zeh abhacken könnten.

Trage auch Schutzausrüstung, wenn du welche dabei hast. Und such dir mindestens drei bis vier Fluchtwege, falls du feststellst, dass der Baum viel mehr an Murphys Gesetz glaubt als an dich.

Baum fällen
Axt-Fähigkeiten

Beherrschung der Fälltechnik

Es gibt drei grundlegende Techniken, die du beherrschen solltest, wenn du einen Baum fällst.

Die Haltung: Stehe auf ebenem Boden, die Füße etwas breiter als deine Schultern. Erstelle zwei imaginäre parallele Linien außerhalb deiner Füße. Das sind die Grenzen, die du einhalten musst. Halte deinen Körper fest und stabil. Deine Schläge sollten immer außerhalb der parallelen Linien sein.

Der Griff: Halte die Axt mit deiner dominanten Hand direkt unter dem Kopf und der anderen Hand etwas tiefer am Griff. Halte sie jederzeit fest in der Hand. Achte darauf, dass dein Körper nicht angespannt ist. Wenn du schwingst, gleitet die dominante Hand nach unten und trifft auf die andere Hand.

Die Schnitte: Beim Fällen eines Baumes kommen überwiegend seitliche Schnitte zum Einsatz, die von oben in einem Winkel von 30 bis 45 Grad nach unten verlaufen. Du stehst immer seitlich zum Schnitt, anstatt direkt vor dem Baum. Du hackst zuerst die Fallkerbe an der Basis des Baumes, gefolgt von einem Fällschnitt 5 cm über der Fallkerbe auf der gegenüberliegenden Seite.

Dadurch entsteht ein Scharnier, das es dem Baum ermöglicht, zu fallen, ohne einen Rückschlag zu verursachen. Schwinge gleichmäßige, genaue Schwünge und versuche, jedes Mal dieselbe Stelle zu treffen.

2. Einen Baum entasten

In Ordnung. Du hast einen umgestürzten Baum. Was als Nächstes?

Jetzt musst du die Äste entfernen.

Dies wird Entasten genannt und du wirst hier hauptsächlich vertikale Schwünge verwenden.

Entasten ist einfacher, als einen Baum zu fällen. Aber es braucht eine bessere Technik, denn wenn du zu hart schwingst und den Ast auf einmal durchtrennen, gibt es keinen Stopper. Der Schwung wird dann weiter ausgeführt und die Kraft der Axt wird nicht reduziert, was wiederum ein Rezept für Verletzungen ist.

Arbeite dich von der Basis (dort, wo die Wurzel war) des umgestürzten Baumes vor. Schneide erst alle Äste oben auf dem Stamm ab, da du dann gut an die seitlichen Äste kommst.

Arbeite seitlich und außerhalb der parallelen Linien und versuche, nicht breitbeinig zwischen dem Stamm zu stehen.

Dickere Äste können mit höchstens zwei bis drei Schwüngen entfernt werden. Der erste Schwung sollte in einem Winkel gelandet werden, kaum ein paar Zentimeter über der Basis. Dadurch wird der Widerstand verringert und der Ast gelockert.

Lande nun den zweiten und dritten Schwung parallel zum Stamm, um den Ast abzutrennen. Kleinere Äste trennst du in einem Schwung durch.

3. Stämme in kleinere Stücke aufteilen

Nach dem Entasten solltest du einen sauberen Stamm besitzen, der sich kaum bewegen lässt.

Zeit, den Baum in kleine Stücke zu bringen, die zu deinem Camp oder deinem Lager transportiert werden können.

Stelle dich mit den Füßen breiter als deine Schultern auf den Baumstamm. Vergewissere dich, dass der Baumstamm stabil ist und sich nicht zu sehr bewegt, wenn du darauf stehst. Wenn dies der Fall ist, verwende einige der kleineren Äste oder Zweige als Keile.

Beuge deine Knie, halte die Hüften gebeugt und mache genaue vertikale Schwünge, um eine V-förmige Kerbe in die Seite zu haken, die so breit ist wie der Durchmesser des Baumstamms.

Sobald du die Kerbe auf einer Seite des Stammes gehackt hast, wiederhole den Prozess auf der anderen Seite.

Hacke so lange weiter, bis sich beide Kerben treffen und der Stamm bricht. Wiederhole dies über den Baumstamm verteilt und verwende die Länge deiner Axt als Richtlinie/Messwerkzeug.

4. Axt-Fähigkeiten – Holzklötze spalten

Wenn es darum geht, die geraden Holzklötze zu spalten, ist eine Spaltaxt / ein Spalthammer die bessere Wahl als deine gute Axt.

Stelle dir einen schweren Vorschlaghammer mit einer stumpfer Schneide vor – das ist die Spaltaxt.

Das liegt daran, dass du auf das Gewicht und die Kraft des Schwungs angewiesen bist, um den Baumstamm entlang der Faser zu spalten.

Es kann jedoch vorkommen, dass du unterwegs bist und keinen Zugang zu einer Spaltaxt besitzt.

In einer solchen Situation ist die Technik von größter Bedeutung und sie hilft dir, selbst den dicksten, Hartholzstamm zu spalten, ohne zu sehr zu schwitzen.

Wenn du Brennholz spaltest, spalte es am besten, solange das Holz noch grün ist. Danach legst du die Scheite beiseite und lässt sie trocknen.

Hier ist ein Anleitung zum Spalten von Holzklötzen:

Die Vorbereitung

Es gibt ein paar mögliche Szenarien, in denen es besser ist, nicht einmal zu versuchen, einen Holzklotz zu teilen.

Zum Beispiel ist der Holzklotz grün und er besitzt einen Knoten darin. Das Spalten durch Knoten ist unglaublich schwierig, wenn du es mit einer Axt machst. Du wirst wahrscheinlich Stunden damit verbringen.

Oder wenn es sich um einen alten Holzklotz handelt, in den Nägel eingeschlagen sind. Keine Sicherheitsausrüstung kann dich auf einen Nagel vorbereiten, der mit hoher Geschwindigkeit auf dein Gesicht zufliegt.

Ganz zu schweigen davon, dass dein Axtkopf dadurch zerstört wird.

Die Technik

Wenn du einen Hackklotz besitzt, lege das Stück Holz darauf. Stelle es andernfalls auf einen ebenen Boden, wo es nicht wackelt oder umkippt. Stelle den Holzklotz niemals auf einen Stein, weil du damit deine Axt zerstörst.

Und wenn du keinen großen Baumstamm besitzt, der als Hackklotz verwendet werden kann, lege das Holz auf jeden Fall auf den Boden. Es funktioniert auch dort und die Axt kann immer noch schneiden.

Stehe mit deinen Füßen breiter als mit deinen Schultern. Überprüfe den Schwenkradius. Führe dann die Axt gerade über deinen Kopf und schwinge sie mit gestreckten Armen, um den Holzklotz in der Mitte zu treffen.

Beginne langsam und steigere allmählich die Geschwindigkeit, sobald du einen Rhythmus besitzt.

Denke daran, dass du das Gewicht der Axt den Großteil der Arbeit erledigen lassen solltest, anstatt rohe Gewalt anzuwenden.

Aber nicht immer klappt es, wie du willst: Die Axt könnte im Holz stecken bleiben. Du triffst möglicherweise nicht dieselbe Stelle noch einmal.

All das ist völlig normal und kommt selbst bei den erfahrensten Holzfällern vor. Ärgere dich nicht zu sehr darüber.

Schließlich siehst du dann, wie sich das Holz entlang der Mitte spaltet. Drehe dann die Axt nach links und rechts und du wirst sehen, wie das Holz auseinanderfällt.

Fehlt dir noch der passende Rucksack?

Bestseller Nr. 1
Tasmanian Tiger TT Raid Pack MKIII 52 Liter Militär Outdoor Rucksack mit abnehmbarem Hüftgurt, Molle System und Trinksystem-Vorbereitung (Coyote Brown)*
  • ERGONOMISCH: Das bequem gepolsterte, innovative TT V2 Plus-Tragesystem ist individuell an den Nutzer anpassbar und sorgt für eine optimale Lastenverteilung. So ist auch bei schweren Packlasten auf längeren Touren für ein Höchstmaß an Komfort gesorgt.
  • PRAKTISCH: Ein einfach zu bedienendes Deckelfach, eine Trinksystemvorbereitung, eine aufgesetzte Balgtasche mit Wasserablauf, Materialschlaufen, ein Dokumentenfach auf der Innenseite des Deckels und an den Seiten aufgesetzte EDC-Taschen für Ihre Outdoor- und Survival Essentials schaffen ein Maß an Ordnung und Organisation, dass seinesgleichen sucht.
  • VARIABEL: Der gepolsterte Hüftgurt verfügt über praktische Molle-Schlaufen, ist abnehmbar und separat als Warrior Belt zu verwenden.
  • MODULAR: Großzügige Molle-Flächen auf Front und Seiten ermöglichen das Anbringen von Zusatztaschen wie den TT Tac Pouches oder die Befestigung von Ausrüstung und Equipment.
Bestseller Nr. 2
Tasmanian Tiger TT Modular Pack 30 Daypack Wander-Rucksack mit 30 Liter Volumen inkl. Organizer Zusatz-Taschen Set für mehr Ordnung, Oliv*
  • ERGONOMISCH: Das individuell anpassbare TT Padded Back Trage-System sorgt für optimalen Komfort auch bei schwereren Lasten und auf langen Touren.
  • INKLUSIVE: Drei Klett-Zusatztaschen im Stil des Modular Pouch Sets und zwei Waffenhalterungen für bestmögliche Organisation und Übersicht.
  • PRAKTISCH: Die abnehmbaren Hüft-Flossen verfügen RV-Fächer in denen kleinteiliges Equipment, EDC, ein Handy oder Schlüssel sicher untergebracht werden können.
  • MODULAR: Molle-Klett im Innenraum und Laser Cut Molle auf den Außenflächen sorgen für ein Höchstmaß an individuellen Erweiterungsmöglichkeiten mit Tac Pouches oder Ausrüstung.
Bestseller Nr. 3
Tasmanian Tiger TT Rucksack Mission Pack MKII Molle-Kompatibler Outdoor Trekking-Rucksack mit vielen Taschen 37 Liter Volumen Oliv*
  • FLEXIBEL: Gepolsterte, individuell formbare, mit Alustreben verstärkte Rückenplatte, um das Tragesystem des Outdoor-Rucksack Ihren Bedürfnissen anzupassen
  • KOMPROMISSLOSE MATERIALAUSWAHL: Gefertigt aus robustem, langlebigen 700 DEN Cordura
  • FUNKTIONAL: Zwei mehrfach unterteilte Hauptfächer bieten reichlich Stauraum, lange Molle-Klettbänder im rückwärtigen Hauptfach ermöglichen eine individuelle modulare Erweiterung Ihres Wander-Rucksacks
  • PRAKTISCH: Eine Trinkblasenhalterung und drei Öffnungen für den Trinkschlauch machen den Multifunktions-Rucksack Trinksystem kompatibel

Werbung

Spalte einen Holzklotz gefahrlos durch Batoning

Eine weitere Möglichkeit für Anfänger und Anfängerinnen – die noch nicht die Axt kopfüber schwingen wollen – ist das Batoning.

Beim Batoning setzt du die Axtschneide auf dem Holzklotz an und lässt diese in der Position. Nun schlägst du mit einem dicken Knüppel auf den Axtkopf und die Schneide wird im Holz verschwinden.

Diese Methode des Spaltens ist perfekt für mehrere Personen nutzbar. Einer setzt die Axt an, der oder die andere schlägt dann mit dem Knüppel auf den Axtkopf.

5. Eisschneiden mit einer Axt

Wir bewegen uns weg von den gängigsten Bushcraft-Szenarien zu einem, in dem du wahrscheinlich nicht so schnell stecken willst.

Wenn du dich beim Wintercamping, Trekking oder Bergsteigen verirrst, ist eine Axt eines der besten Werkzeuge, um dich aus einem möglichen Albtraum zu retten.

Eine Axt kann leicht durch hartes Eis und verdichteten Schnee schneiden, viel besser als ein Überlebensmesser oder ein kleines Beil.

Aber warum solltest du Schnee- oder Eisblöcke benötigen? Für Eis und Schneeunterstände.

Sie ermöglichen es dir, die extremen Temperaturen in der Nacht zu überstehen. Füge ein Feuer hinzu und du hast ein warmes und gemütliches Zuhause, ohne dass du unterkühlst.

6. Selbstverteidigung mit der Axt

Einmal gibt es Bushcraft – das gute Leben in und mit der Natur (Was ist überhaupt genau Bushcraft?) und dann gibt es noch ein Überlebensszenario.

In einer Survival-Situation ist eine Axt eine der besten Waffen, die du in deiner Ausrüstung haben solltest.

Wenn sie scharf genug ist, um einen Baumstamm zu durchtrennen, kann sie im Handumdrehen durch Haut und Fleisch schneiden. Vielleicht sogar einen Knochen durchtrennen.

Wenn du eine Schlinge oder Falle für Wildschweine oder Wildfleisch jeglicher Art aufgestellt hast, erlegst du das Tier mit einer Axt leichtfertig, egal, wie groß es ist.

Und wenn es sich um einen Tierangriff handelt, kann die schiere Wucht des Axtkopfes das Tier entweder sehr verletzen oder zumindest zum Rückzug zwingen.

Das Beste daran ist, dass es hier keine in Stein gemeißelten Regeln über die Technik gibt. Du musst nur hart und schnell schwingen – und das immer weg von deinem Körper.

Das Design der Axt mit dem langen Stiel macht sie zu einer der besten Waffen für diesen Zweck.

Lies auch: Freie Waffen für die Verteidigung – Selbstschutz zu Hause

Top5 auf Amazon

Bestseller Nr. 1
Hultafors Premium Waldaxt ABY 841770*
  • Hultafors Waldaxt ABY Hickoryholzstiel
  • gerade geschliffener Rand und Fingerkerbe unter dem Kopf für erhöhte Präzision
  • handgeschmiedeter Axtkopf aus schwedischem Carbonstahl
Bestseller Nr. 2
Hultafors (Snickers) Premium-Axt HB HY 0,85 QVARFOT 0,85 Axt 7391408417204*
  • Die Quarfot Fällaxt handgeschmiedet aus schwedischem Stahl; eine Traditionsaxt.
Bestseller Nr. 4
Hultafors Mini-Axt (500 g Kopf, Handgeschmiedet, aus schwedischem Qualitätsstahl, Griff aus Holz) 480287*
  • Der kurze Griff und das geringe Gewicht machen die Ågelsjön Mini Hatchet zum perfekten Outdoor-Begleiter
  • Einfach zu bedienen und einfach zu tragen.
  • Konvexe Schleifkante
  • Schneide ist geschliffen, poliert und gebrauchsfertig
Bestseller Nr. 5
Hultafors Holzaxt, HY 10-0,9 SV, mehrfarbig, 68 x 17 x 2,8 cm, 840085*
  • Handgeschmiedet aus schwedischem Axtstahl gemäß Tradition seit 1697
  • Bearbeitung des Stahls mit vielen Schlägen für eine höhere Stahldichte und damit höhere Haltbarkeit
  • Mit deutlicher Härtezone, innerhalb derer die Schneide nachgeschliffen werden kann, ohne an Härte zu verlieren

7. Eine Axt zum Jagen nutzen

Gehen wir mal davon aus, dass wir uns nicht in Deutschland befinden, sondern in einem Land, in dem du jagen darfst. Du lebst draußen im Wald und ernährst dich von der Jagd.

Versuche dann mal, den Beckenknochen eines Elchs mit einem kleinen Bushcraft-Messer zu spalten. Du wirst entweder das Messer zerstören, Blasen bekommen oder du wirst anfangen zu weinen.

Und du wirst dich nach einer Axt sehnen.

Bei der Axt dreht sich alles um Kraft. Es kann dicke Knochen wie das Becken und die Wirbelsäule spalten.

Auch heiklere Aufgaben wie das Häuten lassen sich mit der Axt problemlos erledigen.

Richtig, wenn du kleineres Wild verarbeitest, wird ein Messer (schaue dir hier meine Topliste an) die bessere Wahl sein.

Da eine Axt aber auch als Messer, Hammer und Säge fungiert, gibt es keinen Grund, warum sie nicht in jedem Rucksack ihren Platz finden sollte.

Zusammenfassung der Bushcraft-Axt-Fähigkeiten

Obwohl es eines der ältesten der Menschheit bekannten Werkzeuge ist, gibt es in der aktuellen Generation von Bushcraftern gemischte Gefühle, wenn es darum geht, die Axt mitzunehmen.

Sie verwenden stattdessen lieber kleinere Messer mit feststehender Klinge oder eine Säge.

Überraschend, oder? Denn es gibt kein anderes Werkzeug, das so vielseitig ist wie eine Axt, wie hier in dem Artikel gezeigt.

Gibt es etwas, das du dem Ratgeber hinzufügen willst? Teilen deine Erfahrungen gerne in den Kommentaren.

Letzte Aktualisierung am 16.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Besuche mich auf YouTube

EDC Ausrüstung Videos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*