Diese 7 Nahrungsmittel sollten in deinem Vorrat nicht fehlen

Diese 7 Nahrungsmittel sollten in deinem Vorrat nicht fehlen

Werbung

Du hast dir bestimmt schon mal die Frage gestellt, was denn die besten Nahrungsmittel für Krisensituationen sind? Aber bevor wir diese Fragen beantworten können, müssen wir uns folgende Frage stellen: Wie viel und vor allem welche Nahrung braucht der menschliche Körper, um gesund leben zu können?

Grundsätzlich gehen wir von einem täglichen Bedarf von 2000 Kcal aus. Zusätzlich zielen wir auf eine Makronährstoffverteilung von 55% Kohlenhydrate 30% Fett und 15% Eiweiß ab. Um auf Dauer gesund zu bleiben, benötigst du zusätzlich noch Mikronährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe oder Spurenelemente.

Vor allem in Krisensituationen liegt jedoch der Hauptfokus am Erreichen der Kcal Menge.

Unsere folgenden Empfehlungen setzen sich hauptsächlich aus alltäglichen Lebensmitteln zusammen, die sich durch ihre extrem hohe Lagerfähigkeit auszeichnen.

Reis

Wenn Reis trocken und luftdicht gelagert wird, ist dieser mehrere Jahre haltbar. Zusätzlich ist Reis ein extrem günstiges Nahrungsmittel. Basmati Reis beispielsweise besteht aus 92% Kohlenhydrate 7% Eiweiß und 1% Fett und ist somit ein guter Energielieferant.

Als hypothetisches Beispiel: Mit etwas mehr als 550 Gramm Reis kann man seinen gesamten Kalorienbedarf für einen Tag abdecken.

Nudeln

Auch Nudeln sind mehrere Jahre über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus verzehrbar. Auch hier gilt es wie beim Reis die Nudeln möglichst trocken und luftdicht zu lagern. Solange sie geschmacklich noch genießbar sind, können sie gelagert und gegessen werden.

Mit 500 Gramm Nudeln deckst du deinen gesamten Kalorienbedarf für einen Tag. Die Makronährstoffverteilung liegt mit 75% Kohlenhydrate 15% Eiweiß und 10% Fett relativ nah an der empfohlenen Makronährstoffverteilung.

Kartoffeln

Kartoffeln waren in den letzten Jahrhunderten für sehr viele Menschen auch über den Winter das Nummer 1 Lebensmittel. Die Lagerung ist jedoch etwas komplizierter als bei Reis oder Nudeln. In unserem Grundkurs zu Krisenvorsorge gehen wir in einigen Praxisvideos genauer darauf ein!

Jetzt kostenlos für den Kurs anmelden* (hier klicken). Kartoffeln setzen sich aus 89% Kohlenhydraten 10% Eiweiß und 1% Fett zusammen.

Um den Energiebedarf für einen ganzen Tag zu decken brauchst du zwar 2-3 Kg Kartoffeln, es ist jedoch „gesünder“ sich ausschließlich von Kartoffeln zu ernähren, als nur von Reis oder Nudeln zu leben, da Kartoffeln mehr Mikronährstoffe liefern. Zusätzlich sind Kartoffeln ein äußerst billiges Nahrungsmittel.

Gulasch aus der Konservendose

Die meisten in Dosen eingelagerten Lebensmittel haben eine angegebene Haltbarkeit von 2 Jahren. Erfahrungsberichte haben jedoch ergeben, dass solange die Dose nicht beschädigt ist, die Nahrungsmittel meistens noch genießbar sind.

Mit ca. 13% Kohlehydrate 31% Eiweiß und 56% Fett, (Angaben weichen je nach Marke ab) gehört Gulasch eher zu den fetthaltigen Lebensmitteln. Wenn du nur Gulasch essen würdest, müsstest du 4 Dosen (zu je 400 Gramm) verzehren, um deinen täglichen Kalorienbedarf zu decken.

Diese 7 Nahrungsmittel sollten in deinem Vorrat nicht fehlen

Tomaten aus der Konservendose

Tomaten aus der Dose liefern zwar nicht gerade viel Energie (ca. 32kcal pro 100 Gramm), sie sind jedoch ein guter Vitaminlieferant welcher auch eine lange Haltbarkeit aufweist. Zusätzlich sind die konservierten Tomaten gut mit Reis Nudeln oder Kartoffeln kombinierbar. Und du erhältst so eine sehr reichhaltige und gesunde Mahlzeit!

Obst aus der Konservendose

Einige Obstsorten wie zum Beispiel Ananas sind in jedem Supermarkt auch in der Konservendose erhältlich. Auch das Obst aus der Konserve dient bei der Vorsorge eher als Vitaminquelle und süße Motivation, als zur Deckung des Energiebedarfes.

Es ist jedoch billig, und leicht einzulagern. Tipp: Konsumiere auch die Flüssigkeit in der das Obst eingelegt ist, auch darin sind Vitamine enthalten.

Bohnen

Bohnen aus der Dose, zum Beispiel Kidneybohnen, sind solide Eiweißlieferanten. Vor allem Personen, die sich vegetarisch ernähren, können auf dieses Nahrungsmittel zurückgreifen.

Kidneybohnen bestehen beispielsweise aus 69% Kohlehydraten 25% Eiweiß und 6% Fett und beinhalten somit ebenfalls eine optimale Nährstoffverteilung.

Schon gelesen? Einkochen – Haltbarmachung mit und ohne Krisenfall

Nahrungsmittel für die Grundversorgung

Dies waren unsere 7 Empfehlungen an dich. Wenn du gerade dabei bist einen Lebensmittelvorrat aufzubauen oder du es vor hast, dann teste die erwähnten Lebensmittel und berichte uns gerne von deiner Erfahrung.

Natürlich gibt es noch viele weiter exzellente Nahrungsmitteln, aber wir selbst zählen hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses auf diese 7. Wenn du diese Lebensmittel als Energielieferant in einer Krise verwenden willst, kannst du bei deinem Vorrat für unter 1€ Pro Tag und Person vorsorgen.

Wenn genau wissen willst wie du Schritt für Schritt kosteneffizient und platzsparend vorsorgst, dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Kurs* an. Du lernst von der Sicherung deines Wohnsitzes bis zum Aufbau eines soliden Netzwerkes Gleichgesinnter, alles was du wissen musst.

Makronährstoffe = Zu den Makronährstoffen zählen Kohlenhydrate, Eiweiße und Fette und sie stellen die Energielieferanten für den Körper dar.

Mikronährstoffe = Zu den Mikronährstoffen zählen in erster Linie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Sie liefern zwar keine Energie, sind aber trotzdem essentiell für den Ablauf verschiedenster Prozesse im menschlichen Körper.

 

Facebook? Folge mir auf Facebook und werde Fan! Hier klicken

Abonniere meinen Newsletter.
Gratis zu deiner Anmeldung bekommst du mein eBook „66 Gegenstände für dein EDC“ kostenlos dazu.

Werbung

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


*