Reisebericht Georgioupolis auf Kreta – Wir entdecken die Insel

Reisebericht Georgioupolis auf Kreta - Wir entdecken die Insel

Wohin soll es denn gehen?

Ich wäre zu gerne nach Santorin gereist, ein malerischer, romantischer Ort für Pärchen, also eigentlich perfekt für die Flitterwochen . Zwischendurch erschien uns auch die Möglichkeit einer Reise auf einem Kreuzfahrtschiff verlockend, aber der Preis hat uns dann ziemlich schnell zum Umdenken gebracht.

„Zwei Wochen Santorin? hmmm, na das wird Ihnen aber ganz schnell langweilig, wollen Sie nicht lieber auf Kreta?“ hat uns unsere Vermittlerin im Reisebüro gefragt. Blitzschnell zeigte Sie uns eine interessante Auswahl an Hotels und nach Ansatz unserer Suchkriterien im Preis, Essen und Standort, waren wir geschockt, dass dann letztlich gar nicht viele übrig blieben.

Unsere Wahl fiel auf das Vantaris Palace in Kavros (Georgioupolis auf Kreta, Chania) . Eine Suite mit einem eigenen Pool sollte es werden, direkt am Meer und Vollpension. Tatsächlich war für meinen Mann der ausschlaggebende Punkt, dass er nachmittags kostenfrei Eis schlemmen konnte.

In Santorin waren wir natürlich trotzdem in unserem Urlaub, aber dazu mehr in einem anderen Beitrag.

Der Sonne entgegen – Georgioupolis auf Kreta

Werbung

Koffer packen, mal eben noch schnell heiraten und dann ab ins Flugzeug. Raus aus dem verregneten Berlin und ab in die Sonne. Tatsächlich wurden wir schon beim Aussteigen mit viel Vitamin D beschenkt und konnten es kaum erwarten, uns in unserem Mietwagen zu unserem Hotel zu begeben.

Nach gut 2 Stunden Fahrzeit, waren wir nach einem reibungslosen Check-In, endlich in unserer Unterkunft. Natürlich haben wir erst einmal unser Zimmer inspiziert und direkt die Wassertemperatur in unserem Pool angetestet.

Nach einem kleinen Spaziergang über das schöne Hotelgelände entschieden wir uns für einen kleinen Ausflug in das Dorf Georgiopoulos. Es war noch früher Nachmittag und irgendwie steckte uns noch immer die Aufregung in den Knochen.

Die Kapelle Agios Nikolaos

Wie es sich für eine gute Frau gehört, habe ich diesen Ort bereits vor dem Urlaub recherchiert und war sofort in die Kapelle Agios Nikolaos verliebt. Ich bin nicht gläubig, aber der Anblick ist einfach kaum mit Worten und Bildern wiederzugeben.

Somit stand unsere erste Anlaufstelle sofort fest, also ging es am Wasser entlang, bis wir den steinigen „Überweg“ zur Kapelle erreichten.

Kapelle Agios Nikolaos auf Kreta
Im Hintergrund der Weg zur Kapelle Agios Nikolaos

Ein wenig Konzentration für den Gang ist definitiv erforderlich, dass die paar Steine aber keine Hürde sind, haben wir ein paar Tage später in der Samaria Schlucht gelernt (auch hier verrate ich euch mehr in einem weiteren Artikel).

Kapelle Agios Nikolaos auf Kreta
Kapelle Agios Nikolaos auf Kreta

An der Kapelle angekommen, ging natürlich die Knipserei los und ich musste mich dazu zwingen, in erster Linie diesen Moment für mich zu genießen.

Nach ein paar Minuten, hatte uns der Ehrgeiz gepackt und wir sind noch über die Klippen hinter der Kapelle geklettert, um einen einmaligen Schnappschuss einzufangen, wie ihr meinem Beitragsbild entnehmen könnt.

Reisebericht Georgioupolis auf Kreta - Wir entdecken die Insel

Reisebericht Georgioupolis auf Kreta - Wir auf Achse
Spontanes Bild 😉

Ziemlich gefährlich auf den Steinen, ein Sturz auf diesen spitzen Flächen hätte sicherlich ganz hässliche Narben hinterlassen.

Reisebericht Georgioupolis auf Kreta - Ausblick von der Kapelle Agios Nikolaos
Georgioupolis auf Kreta – Ausblick von der Kapelle Agios Nikolaos

Im Anschluss sind wir durch die Straßen geschlendert und haben den Ort ein wenig auf uns wirken lassen. Uns fielen die vielen kleinen Hotels auf, auch konnte man an jeder Ecke Reisen, Autos oder Ausflüge buchen.

Nach einer Weile erreichten wir das Zentrum des Ortes – viele Souvenirgeschäfte aber auch Restaurants, Bars und sogar eine Apotheke.

Griechische Spezialitäten – Essen und Trinken

Unser Blick fiel sofort auf die Mythos Taverne – Ein Restaurant, indem ein wunderschöner Baum herausragte. Der Eingang war von der Baumkrone fast ganzheitlich verdeckt. Dort wollten wir uns unbedingt für ein paar Minuten ausruhen.

Beim Eintreten hatte man das Gefühl, man wäre auf einmal bei Alice im Wunderland. Viele bunte Lampen und verschiedene Lichterketten. Es wirkt aber keinesfalls überladen, sondern bürgte eine sehr angenehme Atmosphäre.

Georgioupolis auf Kreta - Mythos Taverne
Mythos Taverne – unser Ausblick direkt aus dem Restaurant

Das wir in den kommenden Tagen hier wiederholt zu Abend essen würden, war uns zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar, aber wir wussten wir müssen wiederkommen.

Werbung

Neben Chania und Rethymno – Georgioupolis auf Kreta

Anschließend begaben wir uns wieder zu unserem Auto und konnten schon ein wenig unsere Eindrücke austauschen. Ein interessanter Ort, der irgendwie Kreta in all seiner Vielfalt wieder spiegelt.

Hier trifft die Tourismuswelle auf den „kleinen Mann“ auf der Straße. Neben dem schicken aufgehübschten Ferienhotel steht ein leerstehendes Gebäude, vor dem ein Mädchen mit einer Katze spielt und uns verschmitzt anlächelt.

Georgioupolis auf Kreta

Alles in allem würde ich in diesem Ort kein Hotel buchen wollen, unter anderem würde mich persönlich stören, dass der Badestrand direkt an der Straße liegt, umsäumt von unzähligen Bars.

Sicherlich liegt man zentral gelegen um Chania und Rethymno zügig zu erreichen, aber würde mich als Erholungsort nicht reizen. Auch für einen Wanderurlaub würde ich mir einen anderen Ausgangspunkt aussuchen. Trotzdem finde ich, man sollte dieses kleine Dorf gesehen haben.

Lest mal wieder rein, der nächste Beitrag folgt in Kürze, in unserer neuen Rubrik „Wir auf Achse“.

Eure Ina

Letzte Aktualisierung am 21.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Patch Shop - edc-test-online.de

Jede Menge Patches im Sortiment

Direkt zum Patch Shop!

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*