Vorstellung Fire-Maple Star X2: Ein vollständiges Camping-Kochsystem

Fire-Maple Star X2 Test

Fire-Maple Star X2

Viele Menschen wollen der Natur so nah wie möglich sein. Verständlich, denn sie ist nicht nur wunderschön und atemberaubend, sondern man kann von ihr auch sehr viel lernen. Eine Möglichkeit dazu ist Camping, wobei einem die Dauer und die Umstände zur Gänze selbst überlassen bleiben.

Man kann sowohl zwei Tage als auch eine Woche oder noch länger planen. Auf gut Glück sollte man sich allerdings nicht in dieses Abenteuer stürzen, denn im schlimmsten Fall kann es nach hinten losgehen. Vor allem bei kalten Nächten oder bei schlechtem Wetter.

Das A und O ist deshalb die richtige Ausrüstung. Ein Zelt, ein Schlafsack usw. sind Standard, ganz oben steht aber auch eine Essenmöglichkeit. Den Backofen von zu Hause mitnehmen geht freilich nicht, eine „perfekte“ Alternative stellt jedoch der Campingkocher Star X2* von Fire-Maple dar. Vor allem, weil es sich um ein ganzes Kochsystem handelt.

Einzig und alleine um die Gaskartusche muss man sich separat kümmern beziehungsweise kaufen, danach steht dem Kochen beim Camping nichts mehr im Wege.

Kompakt – alles lässt sich im Topf verstauen

Standfuß für die Gaskartusche
Brenner

komplettes Campingkochset

Zu den Besonderheiten vom Star X2* zählt die Tatsache, dass sich die ganzen Teile im 1 Liter großen Topf (eloxiertes Aluminium) verstauen lassen. Dadurch wird Platz gespart und man kann auch nichts vergessen. Damit ist auch die exklusive Gaskartusche gemeint, die gemeinsam mit dem Kocher, der Topfauflage und der Gaskartuschenhalterung im Inneren Platz finden. Obendrauf kommt dann nur mehr der Deckel.

Dieser sitzt „locker“ drauf, was jedoch für den Transport ein Problem darstellt. Doch auch daran hat Fire-Maple gedacht und sich den Griff zu Hilfe genommen. Genauer gesagt kann man diesen umklappen, über den Deckel legen und auf der anderen Seite befestigen. Der Henkel erfüllt somit zwei Aufgaben, eine sehr durchdachte Entscheidung. Verbrennen kann man sich an ihm übrigens nicht.

>> Schon gelesen? Fire-Maple Blade 2 Test: Ein Gaskocher mit Vorheizrohr

Fire-Maple Star X2 – Kocher mit Piezozündung

Zuerst wird die Gaskartusche in die Halterung gesteckt und darauf dann der Kocher platziert. Darauf wiederum kann nun entweder der 1-Liter-Topf oder die Topfauflage für ein anderes Geschirr angebracht werden. Ganz oben folgt dann noch der Deckel. Für die Zündung der Kartusche ist dank der Piezozündung kein Feuerzeug und auch kein anderes Hilfsmittel notwendig.

Kocher mit Piezozündung
Piezozündung

 

Sehr schnelle Kochzeit

Direkt zum Shop – Werbung*

Füllt man 500 ml Wasser ein, dann kocht dieses bereits nach etwa 1 Minute und 42 Sekunden. Möglich wird das durch den integrierten Wärmetauscher (winddicht). Des Weiteren lässt sich die äußere Isolierabdeckung abnehmen, waschen und bei Bedarf zum Warmhalten verwenden.

Das Gewicht vom Fire-Maple Star X2 beträgt 630 g, die Maße geben im gefalteten Zustand 133 x 205 mm her. Mitgeliefert wird auch ein Aufbewahrungsbeutel aus Mesh.

Zum Shop: Hier klicken*

Besuche unseren SHOP

EDC GEAR online

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*