Olight Warrior 3 mit 2300 Lumen Power – Desert Camouflage

EDC GEAR online
EDC Taschenlampe

Taktische Taschenlampe: Die Olight Warrior 3

Nachts im Dunkeln unterwegs zu sein ist aufregend und gefährlich zugleich. Einen Einfluss darauf hat aber auch die Ausrüstung, denn mit dem Kameralicht vom Smartphone zum Beispiel hält sich die Freude stark in Grenzen. Im Notfall kann sie natürlich hergenommen werden, deutlich klüger und besser ist jedoch das Mitführen einer richtigen Taschenlampe.

Die Auswahl ist groß und es kommt immer darauf an, welche Anforderungen die Lampe erfüllen muss. Soll es eher in die kompakte, aber dennoch überdurchschnittliche helle Richtung gehen, dann ist die Olight Warrior 3* einen Blick wert.

Dabei handelt es sich um eine taktische Taschenlampe, die sowohl für den Alltag als auch für Outdoor-Aktivitäten eingesetzt werden kann. Als Beispiele sind Camping und Wandern zu nennen.

Perfekt fürs Lagerleben
IPX8-Zertifizierung

Die Warrior 3 hat aber auch eine Eigenschaft zum Abwehren beziehungsweise zur Selbstverteidigung. Im Heckschalter ist nämlich ein Strobe-Modus integriert, der das Licht zum Flackern bringt. Dieses sorgt nicht nur für einen unangenehmen Blendeffekt beim Gegenüber, sondern der Modus kann auch als Hilferuf in Notsituationen eingesetzt werden. Um den Heckschalter gleich fertig zu behandeln: In ihm ist auch noch der Turbo-Modus integriert.

Die Lichtleistung beträgt bis zu 2.300 Lumen

Das Design der Warrior 3* ist zeitlos und modern. Wichtiger sind in diesem Fall aber sowieso die inneren Werte, die vorrangig aus einer kaltweißen LED und einer TIR-Linse bestehen.

EDC Taschenlampe

Outdoor Taschenlampe
2300 Lumen

Dank 2.300 Lumen kann man sich über zu wenig Licht definitiv nicht beschweren. Die Wahl der Leuchtstufe entscheidet darüber, wie lange der Akku (5.000 mAh) mit einer Ladung hält. Im Optimalfall sind es bis zu 55 Tage. Das ist auch ein Grund, warum die Warrior 3 eine taktische Lampe ist. Die Batterie im Inneren lädt dank USB-Magnetkabel (MCC3 und maximal 2A) sehr bequem.

Olight Warrior 3 mit magnetischer Endkappe

Der Heckschalter ist mit dem passenden Gegenstück zum Magneten ausgestattet.

Ein Blick auf die Seitentaste der Warrior 3

Achtung MEGA-Sale bei Olight

Werbung

Geht es um die „normale“ Steuerung der einzelnen Helligkeitsstufen, dann ist dafür der Seitenschalter verantwortlich. Er ist aber nicht alleine an seinem Ort, sondern ihn umgibt ein farblich abgesetzter Ring. Optisch bereits ein Hingucker, jedoch erfüllt er auch einen wichtigen Zweck.

Links und rechts befinden sich nämlich jeweils vier Leuchtpunkte, die Auskunft über die Helligkeitsstufe (links) und über den Akkustand (rechts) geben. Eine äußerst komfortable Lösung, die alle wichtigen Informationen auf einem Blick freigibt.

Die Trageoptionen sind vielseitig

Damit die Warrior 3 stets einsatzbereit ist, kann sie auf mehrere Weise getragen werden. Die erste Möglichkeit besteht aus dem Taschenclip, sodass die Lampe beispielsweise bequem am Gürtel befestigt werden kann. Für einen noch besseren Schutz sorgt die Verfrachtung in die robuste Tasche.

Schon gelesen?

Zum Schluss dürfen die noch nicht erwähnten, aber dennoch wichtigen Eigenschaften nicht vergessen werden. Zum Beispiel liegt die Leuchtweite bei 300 Meter und Stürze aus 1,5 Meter sind kein Problem.

EDC Taschenlampe
Direkt zum Olight-Shop (Klick)*

Mit Absicht sollte man es zwar nicht ausprobieren, entsprechende Tests verleihen aber ein beruhigendes Gefühl.

Außerdem will man der Olight Warrior 3* keine unnötigen und unschönen Kratzer zuführen, die bei einem Aufprall auf einen Stein oder so durchaus entstehen können. Noch eine gute Nachricht gibt es zum Thema Wasser, denn die taktische Taschenlampe ist mit einer IPX8-Zertifizierung ausgestattet.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*