Gefriergetrocknete Fertiggerichte von Trek’n Eat & Summit to eat

Gefriergetrocknete Fertiggerichte von Trek'n Eat & Summit to eat

Sind gefriergetrocknete Fertiggerichte eine gute Alternative für Bushcrafter, Camper und Wanderer? Die Auswahl an Herstellern ist sehr groß und auch die Produktpalette scheint unendlich zu sein.

Wir waren am Wochenende endlich mal wieder ein paar Kilometer wandern. Durch die viele Arbeit komme ich leider nicht mehr so oft raus aber eine Runde in Schmöckwitz ist immer drin 🙂 . Diesmal haben wir gefriergetrocknete Fertiggerichte als Proviant dabei gehabt. Ich habe bis jetzt immer mit frischen Zutaten gekocht oder auch mal die gute Büchsenmahlzeit verwendet.

Wie werden gefriergetrocknete Fertiggerichte hergestellt?

Als erstes werden die frischen Lebensmittel schockgefroren. Im Anschluss wird das Ganze in einem Vakuum durch die Zugabe von Wärme getrocknet. Durch diese Methode wird das Wasser in den Lebensmitteln zum Schmelzen gebracht und entweicht als Wasserdampf, also nicht in flüssiger Form.

Dadurch bliebt die Struktur und auch die Nährstoffe der Lebensmittel erhalten. Großer Vorteil dieses Verfahrens, ist die lange Haltbarkeit und das geringe Gewicht, weswegen gefriergetrocknete Fertiggerichte immer beliebter bei Trekkern und Wanderern wird.

Die Vorteile von gefriergetrockneten Fertiggerichten

  • geringes Gewicht durch den Entzug von Flüssigkeit
  • kompakt und dadurch platzsparend
  • Nährstoffe bleiben erhalten
  • leicht und einfach zubereitet
  • kein Abwasch oder Geschirr nötig, man isst direkt aus dem Beutel
  • große Auswahl an Gerichten, Frühstück, Mittag und Nachtisch

Nachteile:

  • Preis
  • Müll/Verpackung

Zubereitung von Trekking & Outdoornahrung

Eigentlich ist es bei jedem Hersteller gleich. Hier und da gibt es eventuelle Abweichungen.

Werbung
  1. Beutel an der Seite aufreißen
  2. Prüfen ob ein Sauerstoffabsorber enthalten ist und diesen entfernen
  3. Wasser zum Kochen bringen
  4. Die angegebene Menge an kochendem Wasser eingießen
  5. Kräftig umrühren
  6. Beutel mit Zippverschluss verschließen und je nach Gericht 8-10 Minuten ziehen lassen

Die Zubereitung einer Mahlzeit geht also ziemlich einfach und schnell. Eine Anleitung findest du auf jeder Rückseite der Gerichte. Durch die aufwendige Zubereitung von gefriergetrockneten Fertiggerichten bekommt man eine schmackhafte Stärkung auf jeder Tour. Das steht jedenfalls überall im Internet 😀 .

Gefriergetrocknete Fertiggerichte
Männer kochen 😀

Kommen wir nun zum Praxistest.

Was hatte ich auf unserer Tour dabei? Natürlich Wasser, meinen WTB Hobo, mein Titankochgeschirr* und einen Spiritusbrenner. Damit ich eine große Auswahl habe, hatte ich 6 verschiedene Gerichte von 2 Herstellern dabei.

Gefriergetrocknete Fertiggerichte von Summit to eat

Summit to eat im Test
Summit to eat im Test

Für unseren Test haben wir uns für das Gericht Makkaroni in 3-Käse-Sauce entschieden. Ca. 112 Gramm Gefriergetrocknete Nahrung sollen 603 Kalorien ergeben. Das ist natürlich vom Gewicht extrem wenig für solch eine Kalorienanzahl.

Beim öffnen des Beutels kam ein käsiger Geruch empor und es sah aus, wie in einer 5 Minuten Terrine.

Summit to eat

Die Zubereitung, wie oben beschrieben, war kinderleicht und auch die Konsistenz hat mich sehr überrascht. Die Nudeln waren nach 9 Minuten perfekt und auch die Käsesauce war käsig 😀 . Vom Geschmack her war es mir echt zu fad und ich musste nachwürzen.

Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden! Für meine Frau war das Gericht von Summit to eat* genau richtig gewürzt.

Summit to eat auf Amazon – Werbung*

Gefriergetrocknete Fertiggerichte von Trek’n Eat

Gefriergetrocknete Fertiggerichte von Trek'n Eat im Test
Gefriergetrocknete Fertiggerichte von Trek’n Eat

Bei Trek’n Eat haben wir uns für 2 Gerichte entschieden: Kartoffeltopf mit Röstzwiebel (vegetarisch) und Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln „Försterin“.

Ich muss euch gleich sagen, das 3 Gerichte zum testen einfach zu viel waren. Im Anschluss gab es erstmal ein Nickerchen am Wasser 😀 .

Gefriergetrocknete Fertiggerichte im Vergleich
Im direkten Vergleich

Die Gerichte von Trek’n Eat sind inhaltlich größer und haben ein Gewicht von ca. 160 Gramm, mal mehr mal weniger. Dadurch sind die Mahlzeiten im Vergleich zu Summit to eat auch größer.

Was mir gleich aufgefallen ist: Das herrliche Aroma bei beiden Gerichten. Es roch wie frisch aus der Küche und man konnte die einzelnen Zutaten sehen.

Kartoffeltopf mit Röstzwiebel (vegetarisch)

Trek'n Eat - Kartoffeltopf mit Röstzwiebel (vegetarisch)

Trek'n Eat - Kartoffeltopf mit Röstzwiebel (vegetarisch)
Kartoffeltopf mit Röstzwiebel (vegetarisch)

Der Geschmack war sehr gut und auch die Konsistenz der Kartoffelstückchen war bissfest. Ich war echt überrascht vom Geschmack! Die Menge reicht für eine Mahlzeit aus und macht auch satt. Nach 2 Mahlzeiten hatte ich gar keine Lust mehr auf ein drittes Gericht aber es musste einfach sein.

Gefriergetrocknete Fertiggerichte – Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln „Försterin“

Kommen wir jetzt zu meiner Nummer 1 an diesem Probiertag, der Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln „Försterin“ von Trek’n Eat*.

Trek'n Eat - Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln "Försterin"

Trek'n Eat - Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln "Försterin"

Trek'n Eat - Jägertopf mit Rindfleisch und Nudeln "Försterin"

Der Geschmack war wirklich sehr gut und es schmeckt wie selbst gemacht. Perfekt gewürzt und die Menge reicht definitiv für eine Mahlzeit aus.

Trek’n Eat auf Amazon – Werbung*

Mein Fazit zu gefriergetrockneten Fertiggerichten

Ich bin echt überrascht! Der Geschmack ist sehr angenehm und das Aroma wirkt sehr frisch. Man schmeckt die einzelnen Zutaten deutlich heraus. Im Vergleich zu „frischer Verpflegung“ spart man jede Menge Gewicht ein und der Rucksack wiegt nicht mehr so viel.

Man benötigt kein Geschirr für unterwegs, wie zum Beispiel Teller oder eine Schüssel. Mit einem passenden Löffel* kann man direkt aus der Tüte essen.

Einen negativen Punkt bekommt das Ganze Trekkingfood von mir aber auch: Der anfallende Müll!

Gefriergetrocknete Fertiggerichte für die Krisenvorsorge?

Für mich ist Trekkingnahrung und Outdoornahrung ideal für die Krisenvorsorge. Die Gerichte sind sehr lange haltbar, leicht im Gewicht und man benötigt nicht viel für die Zubereitung.

Wie sieht es bei dir aus, welche Erfahrungen hast du gemacht? Oder kannst du weitere Hersteller empfehlen?

Letzte Aktualisierung am 13.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Patch Shop - edc-test-online.de

Jede Menge Patches im Sortiment

Direkt zum Patch Shop!

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*