Stromerzeugung während eines Stromausfalls – Zugang zu Strom ohne das Stromnetz

Vorbereitung Blackout

Die Gefahr einem deutschlandweiten Stromausfall, einem sogenannten Blackout wird immer größer. Kein Strom bedeutet kein Licht, keine Heizung, keine Toilette und kein fließendes Wasser. Und das ist nur ein Bruchteil von dem, was uns dann fehlt, die komplette Infrastruktur wird nicht mehr funktionieren.

Als Privatperson ist man dem Ausmaß eines Blackouts gar nicht bewusst.

Besonders die Tiere von Viehbauern werden bei einem längerfristigen Stromausfall sehr leiden, denn heutzutage gibt es kaum noch Betriebe, die ihre Kühe per Hand melken oder füttern. Das passiert alles automatisiert über spezielle Geräte. Sollte der Strom ausfallen und man ist nicht vorbereitet, werden die Tiere an zu dicken Eutern grausam sterben. Genau dasselbe wird mit dem Gemüse von Gemüsebauern passieren, die mit Gewächshäusern arbeiten, die Ernte wird innerhalb weniger Tage eingehen, da es unmöglich ist alles per Hand zu pflegen.

Also man sieht, es wird nicht nur die Privatpersonen treffen, die in Angst leben werden, sondern auch die Betriebe und besonders Tiere werden einen Schaden davontragen, daher sollte für jeden die Priorität da sein, sich auf einen solchen Krisenfall vorzubereiten.

Am besten hat man die Möglichkeit auf Storm zurückzugreifen, auch ohne den Verlass und den Zugriff auf das Stromnetz. Mit ein bisschen Vorbereitung ist das eigentlich ganz einfach zu bewerkstelligen. In diesem Blogbeitrag möchten wir dir zeigen, wie du während eines Stromausfalls mit verschiedenen Methoden Strom erzeugen kannst.

Stromerzeugung mit einem Generator

Eine der gängigsten Methoden zur Stromerzeugung während eines Stromausfalls ist die Verwendung eines Notstromgenerators*. Generatoren gibt es in allen Formen und Größen, von kleinen tragbaren, die ein paar kleine Geräte mit Strom versorgen können, bis zu großen Industriegeneratoren, die ein ganzes Krankenhaus mit Strom versorgen kann. Diese Generatoren arbeiten in den meisten Fällen mit Diesel oder Benzin. Es gibt jedoch auch Modelle, die mit Solarenergie betrieben werden können.

Wenn du den Kauf eines Generators in Erwägung ziehst, solltest du einige Dinge beachten. Zunächst musst du bestimmen, was für dich relevant ist, sprich, welche Geräte mit Strom gespeist werden sollen.

Diese Frage muss äußerst präzise beantwortet werden, denn nur so kannst du wissen, wie viel Strom du erzeugen musst, um die wichtigsten Geräte nutzen zu können. Denke daran, dass Generatoren Kraftstoff verbrauchen. Du musst also auch genügend Benzin oder Diesel vorrätig haben, damit der Generator so lange läuft, wie du ihn benötigst. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass der Generator gut belüftet ist, damit er keine schädlichen Dämpfe ins Haus abgibt. Aber wir empfehlen generell keine Notstromgeneratoren im Haus zu verwenden!

Bestseller Nr. 1
Inverter Stromerzeuger GNR.2050 | leise nur 59 dB(A) | 4l Tankvolumen l 4-Takt Motor l Benzin l mit Tragegriff l Ölsensor & Eco-Modus l Strom Generator l Notstromaggregat l Stromaggregat*
  • ✅ KLEIN UND HANDLICH: Der kompakte Stromerzeuger sorgt durch seinen wartungsarmen 4-Takt Motor für Leistungen bis zu 2000 W. 2x 230-V-Schukosteckdosen (AC) ermöglichen den Betrieb diverser Elektrogeräte.
  • ✅ PRAKTISCH: Durch den Tragegriff kann der Generator leicht transportiert und fast überall eingesetzt werden.
  • ✅ INVERTER: Die eingebaute Inverter Technologie des Stromerzeugers liefert optimale Stromqualität und schützt vor Spannungsspitzen. Damit ist der Generator geeignet zum Betrieb von empfindlichen Geräten wie Handy, Laptop und vielen weiteren Geräten.
Bestseller Nr. 2
Stromgenerator mit Benzin | Stromerzeuger mit Zubehör | Notstromaggregat leise | 5 Steckdosen 3x 230V / 1x 400V / 1x 12 V | 6,5 PS (Stromgenerator mit Zugstarter)*
  • ✅ Der Messermann Stromgenerator versorgt Sie mit wenig Aufwand überall dort mit Strom wo ihr Kabel zum Hausanschluß zu kurz oder überhaupt kein Strom vorhanden ist. Das Notstromaggregat ist mit einem 15 l Benzintank ausgestattet, zum Betrieb eignet sich sowohl Benzin ab 90 Oktan als auch E 10. Der Öltank umfasst 0,6 l und sollte vor Inbetriebnahme mit 10W-30 Öl befüllt werden.
  • ✅ Der Stromerzeuger mit dem 6,5 PS starken 4-Takt Motor ist sparsam im Verbrauch und bietet eine umfangreiche Ausstattung wie 3x 230V, 1x 400V und 1x 12V Anschlußmöglichkeit. Eine komfortable Voltmeter Anzeige und ein Sicherungsschalter zählen ebenfalls zur umfangreichen Ausstattung.
  • ✅ Folgendes Zubehör ist im Lieferumfang enthalten: 1x Zündkerzenschlüssel | 4x Gummifüße | 2x Schuko Stecker | 1x Starkstromstecker | 1x 12V Anschlußkabel mit +/- Klemmen | Gebrauchsanweisung bebildert | Bitte beachten Sie vor Inbetriebnahme und bei Verwendung die Gebrauchsanleitung.
Bestseller Nr. 3
Scheppach Inverter Benzin Stromerzeuger SG2500i Stromgenerator Notstromaggregat | mit Invertertechnik für sensibler Elektronik | 2000W Leistung | Steckdosen 2x 230V / 2x USB Typ A | 64,1dB Generator*
  • 2000W Maximalleistung für Geräte mit sensibler Elektronik, Elektrowerkzeuge, etc.
  • Ausgestattet mit zwei 230 V~ Wechselstrom-Steckdosen und zwei 2,1 A USB-Anschlüssen (schnellladend)
  • 79 cm³ Hubraum, luftgekühlter 4-Takt-Benzinmotor mit Seilzugstarter

Stromerzeugung mit Solarmodulen

Wenn du dich bei einem Stromausfall nicht auf fossile Brennstoffe verlassen willst, sind Solarzellen eine gute Alternative. Solarmodule sammeln die Energie der Sonne und wandeln sie in elektrische Energie um, mit der das Haus oder der Betrieb betrieben werden kann.

Solarmodule können zum Betreiben von Lampen, Geräten und sogar Ladestationen für Telefone und Laptops verwendet werden. Solarmodule werden immer beliebter, da sie erschwinglicher und effizienter geworden sind. Und im Gegensatz zu Generatoren erzeugen Solarmodule keine schädlichen Abgase oder Lärmbelästigung. Wichtige Information: Achte darauf, dass eine Photovoltaikanlage und keine einfache Solaranlage gekauft wird.

Es gibt unter anderem sehr hochwertige Produkte der Firma Ecoflow. Diese haben sich unter anderem auf Solargeneratoren spezialisiert die Wasserfest und einfach zu transportieren sind. So hast du hier die Möglichkeit auf faltbare Solarpaneel oder auf größere Generatoren mit Haltegriff zurückzugreifen. Dank der Paneele hast du also immer die Möglichkeit eigenen Strom zu generieren, so wird Gleichstrom ganz einfach in Wechselstrom verwandelt.

Der große Vorteil liegt in unseren Augen einfach da drin, dass diese Geräte sehr leise sind und keine Abgase abgeben, du bist somit auf keinen Treibstoff angewiesen und die Geräte können einfach getragen werden. Dank der Kombination aus Solarpanel mit Akku kannst du sogar unterwegs Strom generieren und diesen verwenden, wann immer benötigt wird.  Die Solarbatterien speichern den Strom und so kannst du flexibel entscheiden, wann der Strom verbraucht wird.

Bestseller Nr. 1
EcoFlow Smart Plug, WLAN-Steckdose, Überwachung des Stromverbrauchs & automatische Energiezuweisung, Fernsteuerung per App & Sprachsteuerung, kompatibel mit Matter-kompatiblen Smart Home Systemen*
  • [ENERGIEVERBRAUCHSKONTROLLE] EcoFlow intelligente Steckdosen überwachen den Energiekonsum der Geräte in Echtzeit, sodass der PowerStream-Mikrowechselrichter die richtige Energiemenge für die Geräte liefert und der Überschuss an tragbare Powersation geht.
  • [SPRACHSTEUERUNG] Der Smart Plug lässt sich mit Matter-kompatiblen Smart Home-Systemen integrieren und kann somit über Sprachbefehle gesteuert werden. Befreien Sie Ihre Hände für eine einfache Kontrolle.
  • [FERNSTEUERUNG PER APP] Schalten Sie die verbundenen Geräte mit einem Klick auf die App von jedem Ort mit einer Internetverbindung ein oder aus. (2.4 GHz WLAN erforderlich)
Bestseller Nr. 2
EF ECOFLOW DELTA Max tragbarer Powerstation 2016Wh, Solargenerator AC 2400W (4600W Überspannung) für Outdoor, Reisen und Camping, Kleine Verpackungsmängel, Produkt unbenutzt(Generalüberholt)*
  • 【Leistung für fast alles】 – 2400 W Ausgangsleistung für bis zu 13 Geräte gleichzeitig. Mit eingeschalteter X-Boost-Funktion können Sie Geräte mit 3000 W versorgen. Das bedeutet, dass Sie bei einem Stromausfall Ihren Kühlschrank, Trockner, Ihre Mikrowelle und vieles mehr weiter betreiben können. Idealer Stromgenerator für die Notstromversorgung.
  • 【Kostensparender Solar-Generator 】 – die Stromversorgung steht, egal was passiert. DELTA Max kann mit EcoFlow-Solarmodulen verbunden werden, um schnelle Ladegeschwindigkeiten durch Sonnenkraft zu erzielen. Im Vergleich zum Benzingenerator machen die Kosten für Benzin, der laute Betrieb und die Wartung die DELTA Max zu einer guten langfristigen Investition.
  • 【Mehrere Lademethoden】 – mehr als ein einfacher Solargenerator. Laden Sie das Gerät mit Wechselstrom, Solarenergie, im Auto oder mit dem EcoFlow Smart Generator auf. Über die Wandsteckdosen können Sie in 60 Minuten von 0 auf 80 % aufladen. Profitieren Sie dank der Kombination von Solaraufladung und dem EcoFlow Smart Generator von besonders schnellem Laden mit 3000 W.
SaleBestseller Nr. 3
EF ECOFLOW Tragbare Powerstation RIVER 2, 256 Wh Solargenerator mit LiFeP04, Schnellladung in 1 Stunde, bis zu 600 W Leistung, Balkonkraft für Notstrom/Camping/Wohnmobile/zu Hause*
  • [Schnellste Aufladung auf dem Markt] Mit der X-Stream-Schnellladetechnologie von EcoFlow laden Sie den solar Generator mithilfe einer Netzsteckdose in nur 1 Stunde vollständig auf.
  • [Strom für alle wichtigen Geräte] Mit einer Leistung von bis zu 600 W können Sie 5 wichtige Geräte gleichzeitig mit Strom versorgen, ohne sich um eine Überlastung des Geräts zu sorgen. Mit einer ganzen Reihe von Anschlüssen – von einer 300 W AC-Steckdose bis hin zu USB-C – haben wir alle möglichen Gerätestecker abgedeckt.
  • [Langlebige LFP-Batterie] Laden Sie die RIVER 2 tragbare power station mit ihren LFP-Batteriezellen über 3000 Mal, bevor deren Kapazität auf 80 % fällt. Das entspricht fast 10 Jahren regelmäßiger Nutzung. Die RIVER 2 verfügt über einen erweiterten BMS-Schutz, der Spannung, Strom und Temperatur überwacht, damit Ihre LFP-Batterie jahrelang hält.

Stromerzeugung mit Windturbinen

Windturbinen sind eine weitere Möglichkeit, während eines Stromausfalls Strom zu erzeugen. Windturbinen wandeln die kinetische Energie des Windes in elektrische Energie um, die für die Stromversorgung des Hauses genutzt werden kann. Große Windturbinen werden oft von Versorgungsunternehmen zur Stromerzeugung für ganze Gemeinden eingesetzt, aber es gibt auch kleine Windturbinen zu kaufen, die für den Einsatz durch Privatpersonen und Unternehmen konzipiert sind.

Windturbinen benötigen viel Platz und starke Winde, um effektiv arbeiten zu können. Diese kommen also nicht infrage, wenn du in einem städtischen Gebiet oder in einem Gebiet ohne starken Wind leben. Wenn du  jedoch in einer ländlichen Gegend oder in einem Gebiet mit starken Winden leben solltest, könnten Windturbinen eine gute Option für die Stromerzeugung während eines Stromausfalls sein.

Benutze Batterien, Akkus oder Powerbanks

Batterien, wiederaufladbare Akkus und Powerbanks sind allesamt Geräte, die Energie speichern und als Stromquelle für elektronische Geräte verwendet werden können, auch wenn das gesamte Stromnetz ausgefallen ist. Batterien sind die einfachste Form der Energiespeicherung und werden häufig in kleinen elektronischen Geräten wie Uhren oder Taschenrechnern verwendet, können aber natürlich auch für Taschenlampen und andere notwendige Gerätschaften verwendet werden.

Wer etwas handwerklich begabt ist, dann Batterien nutzen, um sämtliche Geräte mit Strom zu versorgen, wenn es auch nur für einen sehr kurzen Moment wäre. Wiederaufladbare Akkus sind Batterien recht ähnlich, können aber wieder aufgeladen werden, nachdem sie ihre gespeicherte Energie verloren haben und haben ein größeren Speichervolumen. Powerbanks verfügen in der Regel über mehrere USB-Anschlüsse, mit denen sie mehrere Geräte gleichzeitig aufladen können und werden von uns empfohlen. Bei der Wahl einer Stromquelle für Ihre elektronischen Geräte ist es wichtig, die Art des Geräts, das verwendet werden soll, sowie die Zeitspanne, für die du die Stromquelle benötigst, zu berücksichtigen, damit du weißt, wie viel mAh das Gerät braucht.

Powerbanks bei Stromausfall
Akkus oder Powerbanks

Du solltest eine tragbare Powerstation daheim haben

Eine tragbare Powerstation* ist ein Gerät, das Energie speichert und für die Stromversorgung elektronischer Geräte verwendet werden kann. Tragbare Stromstationen sind in der Regel wiederaufladbar und können über eine Steckdose oder einen USB-Anschluss aufgeladen werden. Einige tragbare Powerstrations verfügen auch über Solarzellen, die zum Aufladen des Geräts verwendet werden kann.

Tragbare Stromstationen werden immer beliebter, da die Gefahr eines Blackouts immer größer wird und man seine Geräte auch ohne Stromnetz versorgen muss. Es gibt eine Vielzahl von tragbaren Stromstationen auf dem Markt, und die Funktionen und der Preis variieren je nach Modell. Bei der Auswahl einer tragbaren Energiestation solltest du unter anderem auf die Kapazität, das Gewicht, die Tragbarkeit und die Laufzeit achten.

Gibt es noch mehr Möglichkeiten?

  • Energie aus Biomasse / Biogasanlage
  • Wasserkraft
  • USV
  • Brennstoffzelle / Wasserstoff
  • Block-Heizkraftwerk
  • Hybridhäuser

Wie lange muss ich auskommen, ohne auf das Stromnetz angewiesen zu sein?

Wir empfehlen, sich für 7 bis 14 Tage ausreichend einzudecken. Das betrifft nicht nur die Nahrung oder das Wasser, das man zu Hause haben sollte. In den meisten Fällen wird man auf einen Diesel oder Benzin Generator zurückgreifen oder auf einen Gas-Stromerzeuger, all diese Geräte benötigen Treibstoff, um zu funktionieren. Prüfe also, wie viel Treibstoff der Generator benötigt, um X Stunden der benötigten Geräte mit Strom speisen zu können.

Diese Angaben erhält man im Normalfall in der Gebrauchsanleitung des jeweiligen Generators oder direkt vom Hersteller. Somit weiß man, wie viel Liter von dem benötigten Treibstoff eingelagert werden muss. Weiterhin empfehlen wir neben Essen, Trinken und Treibstoff auch genügend Medikamente im Haus zu haben und einen Plan zu machen, wie man seine Familie oder seine engsten Freunde kontaktieren kann. Um für eine solche Situation vorbereitet zu sein, sollte man sich eine Checkliste zum Thema Blackout anschauen, in solchen Listen steht drin, was man am besten Zuhause haben sollte, wenn so etwas eintreffen sollte.

cocoparisienne / Pixabay

Was ist der Unterschied zwischen einer Photovoltaikanlage und einer Solaranlage?

Photovoltaikanlagen wandeln Lichtenergie direkt in elektrische Energie um. Solaranlagen hingegen nutzt im Normalfall die Wärmeenergie des Sonnenlichts, um z.B. Wasser zu erwärmen. Der große Vorteil einer Photovoltaikanlage ist, dass sie also unabhängig vom Stromnetz eigenen Strom produzieren und diesen verwenden können, auch wenn es zu einem Blackout kommt. Theoretisch kannst du den produzierten Strom sogar ins Gesamtnetz einspeisen und damit Geld verdienen.

Eine eigene Photovoltaikanlage auf dem Balkon – so simple und doch effizient

Photovoltaikanlage sind eine großartige Möglichkeit, um Solarstrom zu erzeugen und so die eigenen Stromkosten zu senken. Dabei muss man nicht unbedingt ein großes Grundstück haben, um von der Sonnenenergie zu profitieren – auch auf dem Balkon kann man eine Anlage installieren und so seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten und seine eigenen Kosten zu senken. Solaranlagen bestehen aus einer Anzahl von Solarzellen, die das Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln.

Keine Produkte gefunden.

Diese wird dann in einem Netzteil gespeichert und kann bei Bedarf abgerufen werden. Die Installation einer Solaranlage ist relativ einfach und kann in der Regel innerhalb weniger Stunden erfolgen. Sobald die Anlage in Betrieb ist, kann man sofort mit dem Einsparen von Strom beginnen! Besonders im Kommen sind die sogenannten Balkonkraftwerke, diese müssen zum Teil zwar angemeldet werden, aber das ist schnell gemacht. Wenn man nicht über 600 Watt Leistung kommt, ist auch alles absolut im Rahmen. Wir empfehlen jedem solch ein Balkonkraftwerk zu erwerben und sich die Sonnenenergie zunutze zu machen.

Schon gelesen?

Wie soll ich also vorgehen – Zusammenfassung

  1. Bestimme, welche Art von Stromerzeugung für dich am meisten Sinn ergibt und am einfachsten umzusetzen ist. Die gängigsten Arten sind Notstromgeneratoren, Solar oder Windkraft.
    2. Man muss unbedingt recherchieren. Sobald du dich für die Art der Energieerzeugung entschieden hast, solltest du dich informieren und herausfinden, welche Art von Anlage für dich am besten geeignet ist. Dies hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie z. B. vom vorhandenen Budget oder dem Platz, der zur Verfügung steht.
    3. Besorge dir die notwendigen Geräte und die richtige Ausrüstung. Sobald du deine Anlage geplant hast, ist es an der Zeit, die notwendige Ausrüstung zu besorgen.
    4. Sobald alles angekommen ist, teste die gelieferte Ausrüstung oder die Anlage, damit du weißt, dass alles korrekt funktioniert. Du solltest verstehen, wie alles abläuft, damit du in einem Ernstfall vorbereitet bist.

Letzte Aktualisierung am 5.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

EDC GEAR online

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*